Kucoin traders

Syrischer Krypto-Händler befreit von Entführern, die ein Lösegeld von über 1,1 Millionen US-Dollar forderten – . Syrischer Krypto-Händler befreit von Entführern mit Lösegeldforderung von über 1,1 Mio. USD.

Drei Personen wurden kürzlich von der spanischen Polizei verhaftet, nachdem sie einen syrischen Kryptowährungs-Händler entführt hatten, zuvor aber mit ihm gefeiert hatten. Die Entführer verlangten anschließend eine Lösegeldzahlung von über 1,1 Millionen Dollar und wurden bei ihrer Festnahme mit Waffen und gefälschten Identitätsdokumenten erwischt. Der syrische Krypto-Händler, dessen Unternehmen in Dubai ansässig ist, hatte zuvor eine Nachricht an einen Kollegen geschickt, in der er eine Bitte um Hilfe äußerte, während er im Gefängnis saß. Der Kollege informierte daraufhin die Polizei, die die Entführer schließlich in einer Villa in Benalmádena verhaftete. Neben den Waffen und Gartengeräten wurden auch gefälschte Ausweise eines der Entführer und gefälschte griechische Pässe gefunden. Die Entführer werden nun wegen Entführung und illegalen Waffenbesitzes angeklagt.

Die mobile Version verlassen