Krypto News

USA und Großbritannien starten Luftangriffe gegen Houthis im Jemen

Neue Militäroperationen gegen Houthi-Ziele im Jemen

Hintergrund

Als Reaktion auf eine Serie von Angriffen auf Handelsschiffe im Roten Meer haben die USA und das Vereinigte Königreich zusammen mit anderen Verbündeten eine neue Runde militärischer Angriffe gegen Houthi-Ziele im Jemen gestartet.

Die Angriffe

Die Angriffe wurden als notwendig und verhältnismäßig bezeichnet und trafen 18 Ziele an acht Standorten, darunter unterirdische Waffenlager, Raketenlager, Luftabwehrsysteme und Radargeräte.

Hintergrund der Operationen

Die Angriffe sollen die Fähigkeit der Houthis, Schiffe im Roten Meer anzugreifen, unterbinden. Dies geschieht im Rahmen der Bemühungen der USA, Spannungen im Nahen Osten einzudämmen und ihre Interessen in der Region zu schützen.

Reaktion der USA

Verteidigungsminister Lloyd Austin betonte die Bereitschaft der USA, Maßnahmen zum Schutz von Menschenleben und des freien Handelsflusses zu ergreifen. Er warnte die Houthis vor den Konsequenzen, sollten sie ihre illegalen Angriffe fortsetzen.

Eskalation der Gewalt

Trotz der Angriffe seitens der USA und Großbritanniens haben die Houthis ihre Angriffe auf Schiffe im Roten Meer verstärkt. Ein besonders verheerender Angriff auf den libanesischen Massengutfrachter Rubymar führte dazu, dass die Besatzung das Schiff verlassen musste.

Umweltauswirkungen

Das verlassene Schiff hat eine Treibstoffschicht erzeugt, die eine Umweltgefahr darstellt. Zudem drohten weitere Umweltschäden durch die Ladung von 41.000 Tonnen Düngemittel an Bord des Schiffes.

Einschränkungen im Schiffsverkehr

Aufgrund der Streiks haben viele Handelsschiffe das Rote Meer und den Suezkanal gemieden, was zu einer Verlängerung der Reiserouten zwischen Asien und Europa um bis zu zwei Wochen führte.

Weiterer Vorfall

Die Houthis behaupteten, einen US-amerikanischen Öltanker angegriffen zu haben. Die USS Mason griff ein und schoss die Rakete ab.

Siehe auch  Stärkerer Dollar drückt Bitcoin unter 20.000 $ – was könnte einen Aufwärtstrend antreiben?

Schlusswort

Die Eskalation der Spannungen und Angriffe im Roten Meer haben zu einem direkten Einschreiten der USA und anderer Verbündeter geführt. Die Situation bleibt weiterhin angespannt, während die internationale Gemeinschaft bemüht ist, den Schiffsverkehr und die Sicherheit in der Region zu gewährleisten.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

Schließen

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.