Krypto News

Vertreter der indischen Kryptoindustrie fordern eine Reduzierung bestimmter Steuerregeln Vertreter der indischen Kryptoindustrie fordern eine Reduzierung der TDS


Der Ruf nach einer Reduzierung des Steuerabzugs an der Quelle (TDS) bei Krypto-Transaktionen wird unter den Akteuren des Krypto-Ökosystems in Indien lauter. Im Unionshaushalt 2022-23 wurde eine TDS von 1 % auf virtuelle digitale Vermögenswerte genehmigt. Da dies zu hoch angesetzt ist, da dies Händler vom Markt vertreiben und die Volumina beeinträchtigen kann, fordern Branchenvertreter, es auf 0,01 % bis 0,05 % zu senken.

Die CEOs von Unocoin und CoinDCX fordern eine Reduzierung der TDS

Sathvik Vishwanath, Mitbegründer und CEO einer der ältesten indischen Krypto-Börsen, Unocoin (2013), sagte am Dienstag in einem Tweet: „Ich treffe heutzutage Händler, die Indien verlassen, nur weil sie TDS nicht tolerieren können. Die Regierung wird auf diese Weise keine Einnahmen erzielen. Selbst für die Regierung sollte es ein Volumenspiel werden.“

Letzte Woche sagte Sumit Gupta, Mitbegründer und CEO von CoinDCX, jetzt das am höchsten bewertete Krypto-Startup in Indien:

„In der Branche arbeiten wir mit der Regierung zusammen und haben eine Präsentation darüber vorgelegt, wie 30 % Steuern und mehr als 1 % TDS dem Wachstum der Branche abträglich sind. Es wird Kapital für Händler binden und dem Markt Liquidität entziehen. Wenn keine Liquidität vorhanden ist, werden Kleinanleger leiden.“

Unterdessen plant die Regierung ein strengeres Steuerumfeld für Kryptounternehmen. Letzte Woche, Medien Berichte schlug vor, dass die indischen Steuerbehörden planen, Krypto-Aktivitäten unter die höchste GST-Platte von 28 % zu stellen, die normalerweise für nicht wesentliche und luxuriöse Aktivitäten wie Wetten, Glücksspiel und Pferderennen reserviert ist.

„Wir werden versuchen, es an unserem Ende einfach zu machen, aber wir engagieren uns weiterhin und halten den Dialog mit der Regierung offen, indem wir sie auffordern, die TDS auf 0,01 oder 0,05 Prozent zu senken. Die Einkommenssteuer von 30 Prozent ist ebenfalls auf der höheren Seite, und wir fordern sie auf, sie zu senken“, fügte Gupta hinzu.

Einkommenssteuer, TDS zu Kryptoaktivitäten

Das Budget 2022-23 brachte die dringend benötigte Klarheit über Steuern auf Kryptogewinne und -transaktionen. Auf Gewinne aus Krypto-Transaktionen wird eine Kapitalertragssteuer von 30 % erhoben, ohne dass ein Verlustausgleich vorgesehen ist. Der Steuersatz ist derselbe wie für Einkünfte aus Spekulationsgeschäften wie Pferderennen.

Es schlug auch 1 % TDS auf Zahlungen über 10.000 Rupien (ca. 125 $) vor, die für den Erwerb virtueller digitaler Vermögenswerte in einem Geschäftsjahr getätigt wurden. Der Schwellenwert wird auf Rs 50.000 (ca. $725) für Einzelpersonen und Familien angehoben, die verpflichtet sind, ihre Konten gemäß dem IT-Gesetz prüfen zu lassen. Die Kapitalertragsteuer ist ab dem 1. April in Kraft getreten, während die TDS ab dem 1. Juli 2022 erhoben wird.

Während der Debatte über Haushaltsvorschläge im März stellten einige Parlamentarier fest, dass eine schlechte Krypto-Regulierung zu einer Innovationsflucht führen wird. Diese Äußerungen erwiesen sich als prophetisch, da das Handelsvolumen an den großen Börsen innerhalb der ersten zehn Tage der neuen Steuerpolitik erheblich zurückging.

Dies, zusammen mit der Verweigerung von Instant Retail Payment Services UPI an Krypto-Börsen durch die Regulierungsbehörden, trug zu den Turbulenzen bei und führte zur Schließung des INR-Handels bei Coinbase, WazirX und CoinSwith Kuber.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:

  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen

Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.