DataEthereumKrypto NewsLinkStatus

Vitalik Buterin teilt seine Gedanken über Sam Bankman-Fried nach FTX Fallout


Der Mitbegründer von Ethereum hat einige Gedanken zum FTX-Fallout und genauer gesagt zur Reaktion auf den ehemaligen CEO – Sam Bankman-Fried – geteilt.

  • Es scheint, dass die Kryptowährungsgemeinschaft einstimmig gegen die Aktion von Sam Bankman-Fried, dem ehemaligen CEO von FTX, ist.
  • Die überwältigende Mehrheit der Reaktionen ist absolut negativ, viele fordern Gefängnisstrafen und die härtesten behördlichen Strafen.
  • Vitalik Buterin, der Gründer von Ethereumhat auch gechipt in der Sache.
  • Er glaubt, dass SBF als Persönlichkeit des öffentlichen Lebens alles verdient, was er bekommt. Er sagte sogar, dies sei gesund, um wichtige Werte für die Gemeinschaft zu bekräftigen.
  • Auf der anderen Seite verdient „Sam the Human Being“ laut Buterin Unterstützung und Liebe.

SBF, die Persönlichkeit des öffentlichen Lebens, verdient, was sie bekommt, und es ist sogar gesund, eine gute Dunking-Session zu haben, um wichtige Gemeinschaftswerte zu bekräftigen.

Sam, der Mensch, verdient Liebe, und ich hoffe, er hat Freunde und Familie, die sie ihm geben können.

  • Die meisten Kommentatoren widersprachen Buterin und argumentierten, dass SBF bis zuletzt, auch danach, in betrügerischer Absicht und mit Bosheit handelte.
  • Vor seinem Rücktritt als CEO versicherte er den Benutzern, dass der in den USA ansässige Zweig von FTX vollständig liquide sei und nicht in das Schlamassel verwickelt sei. Einen Tag später meldete es Konkurs an.
                                    <script async src="https://platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8"></script>  
Siehe auch  Der SBF von FTX skizziert wichtige Schritte, um die Kryptoindustrie bis ins Jahr 2022 voranzubringen

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

5 Kommentare

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:

  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen

Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.