Krypto News

Was bedeutet die US-FinCEN-Lizenz für Huobi?


Die Tochtergesellschaft von Huobi, HBIT, hat eine Lizenz von der Money Services Business Registration (MSB) des US Financial Crimes Enforcement Bureau (FinCEN) erhalten. Dies wird der Kryptowährungsbörse helfen, in Zukunft Geschäfte mit digitalen Währungen in den USA zu tätigen.

Huobis US-Push

Die chinesische Kryptowährungsbörse versuchte 2018, in den US-Markt einzutreten, zog sich jedoch sofort zurück. Kaum ein Jahr nach der Gründung seines Geschäfts im Land stellte Huobi den Betrieb ein.

Während dieser Zeit versprach Huobi, dass es auf „integrierte und wirkungsvollere Weise“ auf den Markt zurückkehren würde. Laut einem der Mitbegründer des Unternehmens, Du Jun, fehlte Huobi „ein starkes Engagement für den Markt“ sowie „ein gutes Managementteam“.

Huobi glaubt, dass die FinCEN-Lizenz eine Grundlage für die Durchführung von Operationen in den USA schaffen würde. Die MSB-Lizenz würde es dem Maklergeschäft der Börse von Huobi Technology ermöglichen, Devisengeschäfte (Dealer in Foreign Exchange) und Geldüberweisungen (Money Transmitter) im ganzen Land durchzuführen.

Laut CoinGecko ist Huobi eine der 10 größten Kryptowährungsbörsen nach Handelsvolumen weltweit. Ein US-Eintritt würde das Unternehmen in Konkurrenz zu Coinbase stellen.

„In Zukunft wird erwartet, dass Huobi Technology Benutzern in den Vereinigten Staaten weiterhin sichere und konforme digitale Asset-Dienste bietet und die Dynamik der internationalen Geschäftsexpansion festigt.“

Globale Ausbreitung

Der US-Vorstoß kommt zu einer Zeit, als Huobi Berichten zufolge inmitten des Marktabschwungs zu kämpfen hatte. Gerüchte über eine mögliche Verkleinerung tauchten im Juni auf, als die Börse einen starken Rückgang der Einnahmen verzeichnete.

Die Entfernung aller chinesischen Benutzer wurde als einer der Hauptgründe angepriesen. Es ist wichtig zu beachten, dass Huobi alle bestehenden chinesischen Benutzerkonten bis Ende 2021 stillgelegt und seinen asiatischen Hauptsitz nach Singapur verlegt hatte.

Der Verlust chinesischer Nutzer kostete 30 % der Einnahmen für die Börse, gab aber auch einen Anstoß für die globale Expansion, wobei die USA einer der Hauptschauplätze waren.

Darüber hinaus erhielt die Huobi Group im vergangenen Monat die Innovationslizenz des Dubai International Financial Centre (DIFC). Obwohl das DIFC keine Handelslizenz ist, würde es dem Austausch mehrere Türen öffnen, was den Zugang zum lokalen Technologie-Ökosystem und die bevorzugte Behandlung von Technologieforschung und -entwicklung, Kapitalrückführung und Steuern betrifft.

Huobi hat sich auch eine neue Lizenz vom neuseeländischen Financial Services Provider Register (FSPR) gesichert, um seine Krypto-Handelsdienste im Land anzubieten.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:

  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen

Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.