Welt News

Äthiopien ernennt Leiter der Tigray-Übergangsregierung

NAIROBI: Die äthiopische Regierung sagte am Donnerstag, sie habe einen hochrangigen Beamten der Volksbefreiungsfront von Tigray (TPLF) zum Leiter einer Übergangsregierung für Tigray ernannt, nachdem ein Friedensabkommen einen brutalen zweijährigen Konflikt beendet hatte.

Die Ankündigung erfolgt nur einen Tag, nachdem das Parlament die TPLF von einer offiziellen Liste terroristischer Organisationen gestrichen hatte, ein Schritt, von dem es sagte, dass es dazu beitragen würde, das Abkommen vom November 2022 zwischen den Rebellen und der Bundesregierung zu stärken.

„Premierminister Abiy Ahmed hat Getachew Reda zum Präsidenten der Übergangsverwaltung der Region Tigray ernannt“, teilte Abiys Büro in einer auf Twitter veröffentlichten Erklärung mit.

Es gab keine unmittelbare Reaktion auf die Ankündigung von der TPLF oder Getachew selbst.

Die Bildung einer Übergangsregierung für die nördlichste Region Äthiopiens und die Streichung der TPLF von der Terrorgruppe gehörten zu den wichtigsten Bestimmungen des in Südafrikas Hauptstadt Pretoria unterzeichneten Friedensabkommens.

Das Abkommen hatte die Einrichtung einer "inklusiven" Interims-Regionalverwaltung vorgesehen, bis Wahlen abgehalten werden können.

Die TPLF, die einst die äthiopische Politik dominierte, war im Mai 2021, sechs Monate nach Beginn des Tigray-Krieges, offiziell als terroristische Organisation eingestuft worden.

- Öffentliches Gesicht von TPLF -

Getachew, Berater des TPLF-Vorsitzenden Debretsion Gebremichael, war einst auch Kommunikationsminister in der Bundesregierung unter Premierminister Hailemariam Desalegn, der von 2012 bis 2018 regierte.

Getachew, das öffentliche Gesicht der TPLF, unterzeichnete den von der Afrikanischen Union vermittelten Deal in Pretoria zusammen mit Abiys nationalem Sicherheitsberater Redwan Hussein.

Während des Konflikts war die TPLF kurz davor, auf die Hauptstadt Addis Abeba zu marschieren, wurde aber von Abiy-treuen Truppen zurückgeschlagen.

Siehe auch  Verdächtiger in Frankreich, britisches Mädchen wegen Mordes erschossen zu haben: Staatsanwalt

Im Rahmen der Vereinbarung erklärte sich die TPLF bereit, im Gegenzug für die Wiederherstellung des Zugangs zu Tigray, das während des Krieges weitgehend von der Außenwelt abgeschnitten war, zu entwaffnen.

Seitdem wurden die grundlegenden Dienstleistungen und Hilfslieferungen an Tigray wieder aufgenommen, das mit einem gravierenden Mangel an Lebensmitteln, Treibstoff, Bargeld und Medikamenten konfrontiert war.

Der Zugang zu der Region mit sechs Millionen Einwohnern bleibt eingeschränkt, und es ist unmöglich, die Situation vor Ort unabhängig zu überprüfen.

Die Kämpfe haben unzählige Zivilisten getötet, mehr als zwei Millionen vertrieben und weitere Millionen auf humanitäre Hilfe angewiesen.

Die Schätzungen der Opfer gehen weit auseinander, wobei die Vereinigten Staaten sagen, dass bis zu einer halben Million Menschen gestorben sind, während Olusegun Obasanjo, der Gesandte der Afrikanischen Union in der Region, sagte, dass es bis zu 600.000 sein könnten.

Der Krieg trübte den Ruf des Friedensnobelpreisträgers Abiy, da die Vereinigten Staaten Truppen aus Äthiopien und seinem Verbündeten Eritrea beschuldigten, während des Konflikts Verbrechen gegen die Menschlichkeit begangen zu haben.

Washington beschuldigte am Montag alle Konfliktparteien, Kriegsverbrechen begangen zu haben, hob jedoch äthiopische, eritreische und regionale Amhara-Streitkräfte für Verbrechen gegen die Menschlichkeit hervor, ohne die TPLF zu erwähnen.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.