Welt News

Arsenal ist nach dem Sieg gegen Chelsea wieder an der Spitze der Premier League

LONDON – Martin Ödegaard hat Arsenal zurück an die Spitze der Premier League gefeuert, als das Double des norwegischen Mittelfeldspielers am Dienstag zu einem 3:1-Sieg gegen den kläglichen Chelsea führte.

Die Mannschaft von Mikel Arteta verlor nach der 1:4-Niederlage in der vergangenen Woche bei Manchester City die Kontrolle über das Titelrennen.

Aber die Gunners signalisierten ihre Absicht, City mit einem dringend benötigten ersten Sieg in fünf Spielen bis zum Ende zu bringen.

Auf Ödegaards Doppelpack folgte ein Treffer von Gabriel Jesus, als die Gastgeber vor der Halbzeit im Emirates Stadium auf drei Tore schossen.

Das Tor von Noni Madueke in der zweiten Halbzeit war kein Trost für die miserable Leistung von Chelsea.

Arsenal liegt jetzt zwei Punkte vor dem zweitplatzierten City, und während die Männer von Pep Guardiola weiterhin Favoriten auf den Titelgewinn sind, haben die Nord-Londoner zumindest ein wenig Druck auf den Meister ausgeübt.

City wird wieder auf den ersten Platz zurückkehren, wenn sie West Ham am Mittwoch im ersten ihrer beiden Spiele gegen Arsenal zu Hause schlagen.

"Die ersten 60 Minuten fand ich, dass wir wirklich gut gespielt haben. Das war alles, was ich von unserem Team sehen möchte", sagte Arteta.

"Schnelligkeit, Qualität, Bewegung, zwei schöne Tore, wir haben uns mit unserem Publikum verbunden und eine unglaubliche Atmosphäre geschaffen.

"Wir wollten uns das Recht verdienen, an der Spitze der Liga zu stehen. Wir sind glücklich, dabei zu sein."

Nach 10 Wochen an der Spitze wurde Arsenal durch Citys Sieg in Fulham am Sonntag auf den zweiten Platz geworfen.

Siehe auch  Setzt der Kryptomarkt diese Woche den Rückgang fort, nachdem Bitcoin letzte Woche die Spitze der Range erreicht hat?

Drei aufeinanderfolgende Unentschieden, darunter zwei verspielte Zwei-Tore-Führungen, und die katastrophale Niederlage bei City haben dazu geführt, dass Arsenal als Halsband für das Titelrennen abgeschrieben wurde.

Aber Arteta bestand diese Woche darauf, dass der Titel noch zu gewinnen sei, und seine Spieler reagierten auf den Schlachtruf des Spaniers.

Das unruhige Chelsea war der ideale Gegner für Arsenal, um vor einer schwierigen Reise nach Newcastle am Sonntag wieder auf Kurs zu kommen.

Die Blues haben nun alle sechs Spiele verloren, seit Frank Lampard als Interimsboss zurückgekehrt ist, um den entlassenen Graham Potter zu ersetzen.

Chelsea liegt auf dem 12. Platz und hat in allen Wettbewerben neun sieglose Spiele hinter sich und steht vor der Aussicht, zum ersten Mal seit 1996 nicht in der oberen Tabellenhälfte zu landen.

"Wir waren in der ersten Halbzeit in jeder Hinsicht zu nett, um gegen uns zu spielen. Nicht gut genug", sagte Lampard.

"Es ist hart, weil man Spiele gewinnen will, aber es ist unsere Aufgabe, wir werden daran arbeiten."

- Zügelloses Arsenal -

Der frühere Stürmer von Arsenal, Pierre-Emerick Aubameyang, machte seinen ersten Chelsea-Start seit der 0: 1-Niederlage der Blues gegen die Gunners im November.

Aber Aubameyang, dessen vierjährige Amtszeit bei Arsenal 2022 erbittert endete, hatte nie die Chance, sich an seinem alten Team zu rächen, bevor er zur Halbzeit vom Platz gestellt wurde.

Arsenal hatte von Beginn an die volle Kontrolle und Ödegaard brachte sie in der 18. Minute verdient in Führung.

Granit Xhakas flache Hereingabe entging den nachlässigen Verteidigern von Chelsea, und Ödegaard führte ein hervorragendes Curling-Finish an Kepa Arrizabalaga vorbei aus dem Strafraum.

Siehe auch  Uruguay zieht durch Sieg über Israel ins Finale der U20-WM ein.

Ben Chilwell drohte Chelsea mit dem Ausgleich, aber Aaron Ramsdale parierte gut, um die Führung zu wahren.

Dieser Beinahe-Miss war eine falsche Morgendämmerung für den miserablen Chelsea, als die Gunners in der 31. Minute mit einem zweiten Tor an der Schraube drehten.

Wieder einmal ließ Chelsea Xhaka Zeit, in den Strafraum zu kommen, und Ödegaard nutzte die schwache Deckung von Raheem Sterling, um aus 12 Metern an Kepa vorbei zu schießen.

Arsenal witterte Blut gegen rückgratlose, desinteressierte Gegner und das dritte Tor fiel drei Minuten später ordnungsgemäß.

Ben Whites Flanke wurde von Jesus mit der Brust niedergeschlagen und als Xhakas Schuss geblockt wurde, war es Jesus, der aus nächster Nähe nach Hause stach.

Arsenal war zügellos und Thiago Silva hakte Gabriels Kopfball von der Linie, während Kepa vor Xhaka und Bukayo Saka rettete.

Chelsea erwachte gerade lange genug aus seinem Schlaf, um den Rückstand in der 65. Minute zu reduzieren.

Mateo Kovacics Pass, der die Abwehr spaltete, traf Madueke und er schob sich geschickt an Ramsdale vorbei, um sein erstes Ligator zu erzielen, seit er im Januar vom PSV Eindhoven unterschrieben hat.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.