Welt News

BBC schaltet Fußballexperten nach Asylstreit stumm

LONDON: Gary Lineker wurde von der BBC angewiesen, am Freitag von der Präsentation seiner Fußballshow „zurückzutreten“, nachdem der ehemalige englische Star einen Streit über Unparteilichkeit ausgelöst hatte, indem er die neue Asylpolitik der britischen Regierung kritisierte.

Der 62-Jährige, der das Flaggschiff anführt Spiel des Tages Programm an Samstagen und bestbezahlter Moderator des Senders, verglich diese Woche die Sprache, mit der die neue Politik eingeführt wurde, mit der Rhetorik des Nazizeitdeutschlands.

Die BBC sagte, sie betrachte Linekers „jüngste Social-Media-Aktivitäten als Verstoß gegen unsere Richtlinien“ und fügte hinzu, dass er es vermeiden sollte, in politischen Fragen Partei zu ergreifen.

„Die BBC hat entschieden, dass er von der Präsentation zurücktreten wird Spiel des Tages bis wir eine vereinbarte und klare Position zu seiner Nutzung von Social Media haben“, sagte der Sender in einer Erklärung.

Der Streit wurde durch Linekers Reaktion auf Twitter auf ein Video ausgelöst, in dem Innenministerin Suella Braverman Pläne enthüllte, Migranten daran zu hindern, den Kanal auf kleinen Booten zu überqueren.

Lineker, der bestbezahlte Star der BBC mit 2 Millionen Pfund pro Jahr, schrieb auf Twitter: „Es gibt keinen großen Zulauf. Wir nehmen weit weniger Flüchtlinge auf als andere große europäische Länder.

„Dies ist nur eine unermesslich grausame Politik, die sich an die Schwächsten richtet, in einer Sprache, die derjenigen in Deutschland in den 30er Jahren nicht unähnlich ist.“

Die konservative Regierung beabsichtigt, Asylanträge aller illegalen Ankömmlinge zu verbieten und sie an andere Orte wie Ruanda zu verlegen, um Tausende von Migranten daran zu hindern, den Kanal auf kleinen Booten zu überqueren.

Siehe auch  Teenager verlieren ihre besten Jahre in der Ukraine

Das Stoppen der Boote sei die „Priorität der Menschen“, sagte Premierminister Rishi Sunak Anfang dieser Woche dem Unterhaus und versprach auch, „die kriminellen Banden zu zerschlagen“, die von den Fahrten profitieren.

Rechte befürchten

Aber Menschenrechtsgruppen und die Vereinten Nationen sagten, die Gesetzgebung würde Großbritannien nach den europäischen und UN-Asylkonventionen zu einem internationalen Gesetzlosen machen.

Lineker twitterte am Donnerstag, dass er sich „sehr darauf freue“, am Samstag das Match of the Day zu präsentieren.

Zuvor sagte er Reportern vor seinem Londoner Haus, dass er zu seiner Kritik an der Einwanderungspolitik stehe und keine Suspendierung durch die BBC befürchte.

Die BBC-Erklärung vom Freitag beschrieb Lineker als „unübertroffen“ in seiner Sportpräsentation.

„Wir haben nie gesagt, dass Gary eine meinungsfreie Zone sein sollte oder dass er keine Meinung zu Themen haben kann, die ihm wichtig sind, aber wir haben gesagt, dass er sich davon fernhalten sollte, in parteipolitischen oder politischen Fragen Partei zu ergreifen Kontroversen“, fügte er hinzu.

Aber kurz darauf sagte der ehemalige Stürmer von Arsenal und England, Ian Wright, dass er an diesem Wochenende nicht im Programm erscheinen würde, um Lineker zu unterstützen.

„Jeder weiß was Spiel des Tages bedeutet für mich, aber ich habe der BBC gesagt, dass ich es morgen nicht tun werde“, twitterte er. “Solidarität.”

Sein Kollege Alan Shearer, ein weiterer ehemaliger englischer Stürmer, sagte ebenfalls, er werde nicht in der Sendung auftreten, da sich viele andere Sender für Lineker einsetzten.

Das sagte die BBC Spiel des Tages würde ohne Moderator oder Experten ausgestrahlt werden.

„Einige unserer Experten haben gesagt, dass sie nicht in der Sendung erscheinen möchten, während wir versuchen, die Situation mit Gary zu lösen“, sagte ein Sprecher.

Siehe auch  PGA Tour und LIV-Unterstützer streichen die Wildereiverbotsklausel aus dem Deal

„Wir verstehen ihre Position und haben entschieden, dass sich das Programm auf Match-Action ohne Studiopräsentation oder Expertenwissen konzentriert.“

BBC-Generaldirektor Tim Davie warnte die Mitarbeiter vor der Nutzung sozialer Medien, als er die Rolle Ende 2020 übernahm.

Lineker ist ein freiberuflicher Sender, kein fester Mitarbeiter der BBC und nicht für Nachrichten oder politische Inhalte verantwortlich, muss sich also nicht an die gleichen strengen Regeln der Unparteilichkeit halten.

Der ehemalige Spieler von Barcelona und Tottenham hat Flüchtlinge in seinem Haus beherbergt und zuvor seine Kritik am Umgang der Regierung mit Migrantenübergängen lautstark geäußert.

Er hat lange darauf bestanden, dass er seine politische Meinung frei äußern kann, da er nicht für die Nachrichten- oder Zeitgeschehensabteilungen der BBC arbeitet.

Im Oktober wurde jedoch festgestellt, dass er mit einem Tweet über die Konservative Partei gegen die Unparteilichkeitsregeln der BBC verstoßen hatte.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.