Welt News

Bei den „Patrioten-Wahlen“ in Hongkong ist die Wahlbeteiligung so niedrig wie nie zuvor

Rekordniedrige Wahlbeteiligung bei den ersten “Patrioten-nur”-Bezirkswahlen in Hongkong

Die Bezirkswahlen in Hongkong am Montag verzeichneten eine historisch niedrige Wahlbeteiligung von 27,5 Prozent, was eine Rekordzahl für ein Rennen ist, bei dem alle Oppositionskandidaten ausgeschlossen waren.

Hintergrund

Die letzten Bezirksratswahlen in der Stadt fanden 2019 statt und verzeichneten eine historisch hohe Wahlbeteiligung von 71 Prozent, die dem Demokratielager einen Erdrutschsieg bescherte. Seitdem hat ein hartes Durchgreifen gegen Andersdenkende stattgefunden, unterstützt durch ein weitreichendes nationales Sicherheitsgesetz, das von Peking erlassen wurde. Dies schloss auch eine Initiative der Behörden ein, jeden, der als politisch illoyal galt, aus öffentlichen Ämtern auszuschließen.

Aktuelle Situation

Der Wahltag am Sonntag dauerte bis Mitternacht, nachdem eine seltene Verlängerung um 90 Minuten gewährt wurde, da das digitale System zur Bestätigung der Wahlberechtigung der Wähler ausgefallen war. Trotz der Verlängerung wurde die offizielle Website der Regierung am Montagmorgen aktualisiert und zeigte eine endgültige Wahlbeteiligung von 27,54 Prozent, wobei knapp 1,2 Millionen von 4,3 Millionen registrierten Wählern an den Wahlen teilgenommen haben. Zuvor lag die niedrigste Wahlbeteiligung seit der Übergabe der Stadt an China im Jahr 1999 bei 35,82 Prozent.

Reaktionen

Stadtführer John Lee dankte den „mehr als 1 Million“ Wählern für ihr Kommen. Nach der Abstimmung am Sonntag sagte er, die diesjährige Wahl sei „das letzte Puzzleteil zur Umsetzung des Prinzips der Patrioten, die Hongkong regieren“. Unter den neuen Regeln wurde die Zahl der direkt zu wählenden Sitze von 462 auf 88 reduziert, während die anderen 382 Sitze von Regierungstreuen kontrolliert werden. Die Kandidaten mussten Nominierungen von Regierungsausschüssen einholen, was praktisch alle demokratiefreundlichen Parteien ausschloss.

Siehe auch  Märkte in Aufruhr, da die USA die Silicon Valley Bank schließen

Festnahmen

Am Wahltag nahm die Polizei schnell gegen jegliche Anzeichen von Meinungsverschiedenheiten vor und nahm mindestens sechs Personen fest. Unter diesen befanden sich Aktivisten des Bundes der Sozialdemokraten, die eine Protestaktion geplant hatten. Die Polizei beschuldigte das Trio des „Versuchs, andere dazu anzustiften, die Bezirksratswahlen zu stören“. Die nationale Sicherheitspolizei verhaftete auch einen 77-jährigen Mann wegen „Versuchs einer Volksverhetzung“, und ein 38-jähriger Mann wurde wegen der Weiterverbreitung eines Videos, das angeblich Menschen zum Wahlboykott aufrief, angeklagt.

Insgesamt spiegelt die niedrige Wahlbeteiligung und die strikten Regeln wider, wie sehr die politische Landschaft in Hongkong durch Pekings Einfluss und die repressive Handhabung von Opposition und Andersdenkenden geprägt ist.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.