Welt News

Blinken verspricht während seines Türkei-Besuchs mehr Gaza-Hilfe

Washington plant erhöhte Hilfsleistungen für gefangene Zivilisten in Gaza

US-Außenminister Antony Blinken hat angekündigt, dass die Vereinigten Staaten "sehr aggressiv" daran arbeiten, die Hilfsleistungen für gefangene Zivilisten in Gaza drastisch zu erhöhen. Bei einem Treffen mit dem türkischen Außenminister Hakan Fidan in Ankara ging es darum, die Beziehung zwischen den beiden Ländern zu verbessern und die Kritik der Türkei an Israel und dem Westen zu besänftigen.

Die Türkei, ein NATO-Mitglied, hat sich zunehmend darüber beschwert, wie Israel seine langanhaltende Offensive gegen die Hamas fortsetzt. Die Offensive begann am 7. Oktober, als die Hamas einen tödlichen Angriff auf Israel verübte. Die türkische Regierung hat auch Proteste gegen Blinkens Besuch organisiert, bei denen es zu gewaltsamen Zusammenstößen mit der Polizei kam.

Blinken betonte nach dem Treffen, dass die USA die "große Besorgnis" in der Türkei über die Opfer in Gaza verstehen. Er bestätigte außerdem, dass Washington konkrete Pläne hat, die humanitäre Hilfe für Gaza zu erweitern, nannte jedoch keine Einzelheiten. Ein türkischer Regierungsbeamter sagte, dass Minister Fidan die Forderung nach einem sofortigen Waffenstillstand in Gaza gegenüber Blinken bekräftigt habe. Er betonte auch die Unannehmbarkeit der Bombardierung ziviler Ziele und der Zerstörung der Infrastruktur in Gaza.

Die Gespräche zwischen Blinken und Fidan waren bereits von Spannungen geprägt, noch bevor die israelische Offensive begann. Der Krieg im Gazastreifen hat bereits eine hohe Opferzahl gefordert, und es wird befürchtet, dass er die Beziehungen zwischen den USA und der Türkei weiter belasten könnte. Die Türkei spielt eine wichtige Rolle in der Außenpolitik im Nahen Osten und ist manchmal anderer Meinung als ihre NATO-Verbündeten.

Siehe auch  Jerusalem Marathon stellt offiziellen SAUCONY-Schuh vor - Israel Culture

Die Beziehung zwischen den USA und der Türkei ist derzeit angespannt. Die USA warten darauf, dass das türkische Parlament den Beitritt Schwedens zur NATO-Verteidigungsorganisation ratifiziert. Die USA haben auch Sanktionen gegen türkische Einzelpersonen und Unternehmen verschärft, die angeblich Russland dabei helfen, die Sanktionen zu umgehen und Waffen für den Krieg gegen die Ukraine zu importieren. Weiterhin ist Ankara verärgert über die Verzögerung bei der Zustimmung des US-Kongresses zu einem Abkommen zur Modernisierung der türkischen Luftwaffe mit Dutzenden von US-F-16-Kampfflugzeugen.

Zusätzlich zu diesen Themen gibt es auch lange bestehende Spannungen zwischen den USA und der Türkei aufgrund der US-Unterstützung für kurdische Kräfte in Syrien. Die Türkei sieht diese Kräfte als Ableger der verbotenen Arbeiterpartei Kurdistans (PKK) an. Als Reaktion auf einen Angriff der PKK auf die türkische Hauptstadt im Oktober hat die Türkei ihre Luftangriffe gegen bewaffnete kurdische Gruppen in Syrien und im Irak verstärkt.

Trotz dieser Spannungen betonte Blinken, dass seine Gespräche mit Fidan "sehr gut, langwierig und produktiv" waren. Er betonte die Verpflichtung der Türkei, Schweden in die NATO aufzunehmen. Während seiner Reise durch den Nahen Osten wurde Blinken auch von arabischen Staaten aufgefordert, einen sofortigen Waffenstillstand in Gaza zu unterstützen. Israel hat signalisiert, dass es eine humanitäre Pause akzeptieren könnte, um Hilfslieferungen zu ermöglichen, sobald die Hamas die Geiseln freilässt. Blinken sagte, dass eine solche Pause dazu beitragen könnte, mehr Hilfslieferungen nach Gaza zu bringen.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

Schließen

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.