Welt News

Burkina kündigt den Militärhilfepakt von 1961 mit Frankreich

OUAGADOUGOU – Burkina Faso hat ein Abkommen von 1961 über militärische Hilfe mit Frankreich gestrichen, ein Schritt, der nur wenige Wochen nachdem es dem französischen Botschafter und den Truppen, die seine anti-dschihadistische Kampagne unterstützen, gesagt hat, das Land zu verlassen, gestrichen wurde.

Das burkinische Außenministerium teilte der französischen Regierung mit, dass das Land "auf das am 24. April 1961 in Paris geschlossene Abkommen über technische Militärhilfe verzichtet", heißt es in dem Schreiben vom Dienstag.

Das Abkommen wurde zwischen der neu unabhängigen Republik Obervolta, wie Burkina Faso früher genannt wurde, und seiner langjährigen Kolonialmacht geschlossen.

Es ist eine der Rechtsgrundlagen für die französische Militärunterstützung in dem zutiefst unruhigen Sahel-Staat.

In der Korrespondenz, die am Mittwoch von AFP eingesehen wurde, sagte das Ministerium, dass Burkina einen Monat im Voraus „die endgültige Abreise aller französischen Militärangehörigen, die in den Militärverwaltungen von Burkina Faso dienen,“ bekannt gebe.

Der Schritt markiert eine weitere Abwärtsspirale in den Beziehungen, seit das Militär letztes Jahr Burkinas gewählten Präsidenten gestürzt hat.

Der Zusammenbruch spiegelt weitgehend einen Zusammenbruch zwischen Frankreich und dem benachbarten Mali wider, das ebenfalls von der Junta regiert wird.

Beide Nationen wurden von einem lang anhaltenden dschihadistischen Aufstand heimgesucht, der allein in Burkina Tausende getötet und mehr als zwei Millionen Menschen zur Flucht gezwungen hat.

Die Wut innerhalb des burkinischen Militärs über das Versagen, den Aufstand zurückzudrängen, führte im vergangenen Jahr zu zwei Putschen.

Der jüngste Herrscher ist Kapitän Ibrahim Traore, der mit 34 Jahren zum jüngsten Führer der Welt außerhalb der Monarchien wurde.

Er hat geschworen, von den Dschihadisten beschlagnahmtes Land zurückzugewinnen, betonte aber, wie in Mali, die nationale „Souveränität“ über die Strategie.

Siehe auch  Coinbase-Vorstandsdirektor und ehemaliger Staatsanwalt des US-Justizministeriums kündigt Krypto-Fonds in Höhe von 1.500.000.000 USD an

In beiden Ländern wurden die Spannungen mit Frankreich auf Regierungsebene von antifranzösischen Demonstrationen und Kritik in den sozialen Medien begleitet.

Burkina forderte Frankreich auf, seinen Botschafter Luc Hallade abzuziehen, nachdem dieser sich zu den Sicherheitsproblemen des Landes geäußert hatte. Er wurde herausgezogen, angeblich für Konsultationen.

Burkina gab Frankreich auch einen Monat Zeit, um eine Spezialeinheit von 400 Mann abzuziehen, die in der Nähe der Hauptstadt stationiert war. Die französische Flagge wurde letzten Monat auf der Basis gesenkt.

Frankreich zog letztes Jahr die letzten seiner Truppen aus Mali ab und erreichte damit den Höhepunkt einer Auflösung, die größtenteils durch das wachsende Bündnis der Junta mit Russland ausgelöst wurde.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.