Welt News

Chinesisches Rehabilitationsprogramm macht Bestatter aus Mördern

SHENYANG (CHINA) – Einst wegen Mordes inhaftiert, verdient Cao Yongsheng nun seinen Lebensunterhalt mit der Fürsorge für die Toten und profitiert von einem mutigen Rehabilitationsprogramm, das einigen der schwersten Kriminellen Chinas ein zweites Leben als Bestattungsunternehmen ermöglicht.

Es ist eine seltene Kampagne, um ehemaligen Gefangenen zu helfen, von denen viele sagen, dass ein Mangel an Reformprogrammen, ein daraus resultierender Fachkräftemangel und eine tiefgreifende Diskriminierung sie dazu treiben, erneut straffällig zu werden.

Cao saß 17 Jahre hinter Gittern, weil er eine Person getötet und zwei weitere schwer verletzt hatte. Er sagte, die Arbeit als Bestatter erlaube ihm, „den Verstorbenen Trost zu spenden … und für meine Verbrechen zu büßen“.

„Es ist eine Art spirituelle Absolution für mich“, sagte der 56-Jährige gegenüber AFP und sah sich in seinem Bestattungsinstitut in der nordöstlichen Stadt Shenyang um. Seine Regale waren voll mit Schatullen, Räucherstäbchen und Papiergeldstapeln, die bei chinesischen Beerdigungen verbrannt wurden.

In China leben nach Angaben des World Prison Brief der University of London etwa 1,7 Millionen Gefangene – die meisten aller Länder außer den Vereinigten Staaten –, aber Peking gibt nicht regelmäßig bekannt, wie viele von ihnen nach ihrer Abreise weitere Verbrechen begehen Gefängnis.

Das von Freiwilligen geführte Projekt bietet Schulungen und finanzielle Unterstützung, damit ehemalige Häftlinge eine neue Karriere als Bestatter beginnen können, eine neuartige Möglichkeit, sie auf dem richtigen Weg zu halten.

Die Gruppe, die als „Mama winkt dich in den Himmel“ bekannt ist, sagt, sie sei die einzige derartige Initiative in China, die sich auf die Umerziehung schwerer Straftäter konzentriert, die normalerweise als diejenigen definiert werden, die ein Jahrzehnt oder mehr im Gefängnis verbracht haben.

Cao, einer der ersten Teilnehmer, sagte, das Programm habe ihm geholfen, instabile Arbeit und düstere Aussichten gegen ein stabiles Einkommen, eine glückliche Ehe und tiefe Wurzeln in seiner Gemeinde einzutauschen.

Siehe auch  Rich Dad Poor Dad Autor sagt, dass der Krieg zwischen Russland und der Ukraine Krypto zu einem besseren sicheren Hafen als Fiat-Währungen macht

„Das war ein großer Wendepunkt in meinem Leben“, sagte er, als sein Geschäftspartner – ein weiterer Ex-Sträfling – durch den Laden eilte.

„Ohne diese Plattform wäre ich heute vielleicht nicht hier.“

– ‘Ich hatte nichts’ –

Mehr als 50 ehemalige Häftlinge wurden nach Angaben der Organisatoren im Rahmen des Programms seit seiner Einführung vor fünf Jahren zu Bestattern umgeschult.

Es bringt sie mit anderen Insassen zusammen und bietet eine Berufsausbildung sowie eine erste Finanzspritze, um ihre Geschäfte auf den Weg zu bringen.

Die Arbeit ist häufig intensiv, und Bestatter werden oft mitten in der Nacht gerufen, um Hinterbliebene zu besuchen, die Verstorbenen zu waschen und anzuziehen und sie zum Krematorium zu transportieren – der letzten Ruhestätte für die meisten Menschen in China.

Die Teilnehmer sagen, sie seien einfach froh, einen festen Job zu haben.

Sun Fengjun sagte, er habe nach seiner Freilassung im Jahr 2013 eine schwere Zeit gehabt.

Zwei Jahrzehnte lang wegen Körperverletzung im Gefängnis, tauchte er blinzelnd in einer Gesellschaft auf, die durch einen raschen Wirtschaftsboom verändert wurde.

„Ich konnte nicht einmal telefonieren“, sagte der 52-Jährige in seinem beengten Bestattungsinstitut außerhalb eines großen Krankenhauses. „Ich hatte keine Familie, nichts – und kein Selbstvertrauen.“

Das wurde noch verstärkt, als viele potenzielle Arbeitgeber Beweise verlangten, dass er nie gegen das Gesetz verstoßen hatte.

Hintergrundüberprüfungen sind in vielen Branchen in China üblich, wo Verurteilungen dauerhaft in Strafregistern aufgeführt werden und ihn effektiv aus dem Rennen werfen.

“In dieser Gesellschaft … können wir die meisten Jobs nicht machen. Wir brauchen das richtige Zertifikat, aber wie sollen wir es bekommen?” sagte Sonne.

Siehe auch  Der stellvertretende britische Premierminister kündigt wegen Mobbing

– Langer Weg zurück –

Das chinesische Gesetz besagt, dass Gefängnisse Straftäter durch „eine Kombination aus Bestrafung und Reform, Bildung und Arbeit“ in gesetzestreue Bürger umformen sollten.

Insassen werden häufig in der Produktion und in anderen Sektoren eingesetzt, lernen aber selten Fähigkeiten, die für ein Leben außerhalb notwendig sind, sagen Aktivisten.

Während das Bestattungsgeschäft für ehemalige Häftlinge eine vergleichsweise zugängliche Branche ist, fehlt es ihm aufgrund traditioneller Tabus rund um den Tod an sozialem Status.

Aber die niedrigen Eintrittsbarrieren machen die Arbeit “gut geeignet” für eine Gruppe von Menschen, die bereits daran gewöhnt sind, sich ausgegrenzt zu fühlen, so Fu Guangrong, der Gründer des Programms.

„Durch harte Arbeit und (guten) Dienst können sie sich die Anerkennung anderer Menschen verdienen und Menschenwürde genießen“, sagte die rüstige 69-jährige Anwältin der Nachrichtenagentur AFP.

In China besser bekannt als „Mama Fu“, setzt sie sich seit langem für die Verbesserung der Haftbedingungen ein und wird von vielen Ex-Sträflingen als Leihmutter behandelt.

Freiwillige finden andere Jobs für diejenigen, die es vorziehen, nicht in der Branche zu arbeiten, sagte Fu, der manchmal sogar als Vermittler fungiert.

Leichenbestatter Li Shuang, 45, sagte, das Programm habe ihm geholfen, genug Geld zu verdienen, um seine Familie zu ernähren, und gleichzeitig „die Seele gereinigt“.

Li wurde 2012 freigelassen, nachdem er mehr als 14 Jahre wegen Straftaten wie Körperverletzung und bewaffnetem Raub verbüßt ​​hatte.

„Wir waren jung und haben Fehler gemacht … Unsere Lebenswege waren in der Mitte geknickt“, sagte er.

“Jetzt, wo wir uns zurückgekämpft haben, hoffe ich, dass die Gesellschaft nicht auf uns herabblickt.”

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.