Welt News

Covid kein globaler Gesundheitsnotstand mehr: WHO

GENF – Die Covid-19-Pandemie, die Millionen von Menschen tötete und wirtschaftliches und soziales Chaos anrichtete, stellt keinen globalen Gesundheitsnotstand mehr dar, sagte die WHO am Freitag und warnte davor, dass die Bedrohung fortbesteht.

Es ist „mit großer Hoffnung, dass ich Covid-19 als globalen Gesundheitsnotstand für beendet erkläre“, sagte der Chef der Weltgesundheitsorganisation, Tedros Adhanom Ghebreyesus, gegenüber Reportern.

Der Schritt erfolgte, nachdem das unabhängige Notfallkomitee der WHO für die Covid-Krise zugestimmt hatte, dass es die höchste Alarmstufe der Organisation nicht mehr verdient, und „angedeutet hat, dass es an der Zeit ist, zu einem langfristigen Management der COVID-19-Pandemie überzugehen“.

Aber die Gefahr war laut Tedros noch nicht vorbei, der schätzte, dass Covid „mindestens 20 Millionen“ Menschen getötet hatte – etwa das Dreifache der offiziell verzeichneten fast sieben Millionen Todesfälle.

„Dieses Virus ist hier, um zu bleiben. Es tötet immer noch und verändert sich immer noch“, sagte er.

„Das Schlimmste, was ein Land jetzt tun könnte, ist, diese Nachricht als Grund zu nutzen, seine Wachsamkeit aufzugeben, die von ihm aufgebauten Systeme abzubauen oder seinem Volk die Botschaft zu übermitteln, dass Covid-19 kein Grund zur Sorge ist.“

– Nie wieder –

Die UN-Gesundheitsbehörde hat am 30. Januar 2020 erstmals den sogenannten öffentlichen Gesundheitsnotstand von internationaler Bedeutung (PHEIC) wegen der Krise ausgerufen.

Das war Wochen, nachdem die mysteriöse neue Viruserkrankung erstmals in China entdeckt worden war und außerhalb dieses Landes weniger als 100 Fälle und keine Todesfälle gemeldet worden waren.

Aber erst nachdem Tedros am 11. März 2020 die sich verschlechternde Covid-Situation als Pandemie bezeichnet hatte, wachten viele Länder über die Gefahr auf.

Zu diesem Zeitpunkt hatte das SARS-CoV-2-Virus, das die Krankheit verursacht, bereits seinen tödlichen Amoklauf rund um den Globus begonnen.

Siehe auch  GateIos globaler 2-Millionen-Dollar-Futures-Handelswettbewerb ist live

„Eine der größten Tragödien von Covid-19 ist, dass es nicht so sein musste“, sagte Tedros und beklagte, dass „ein Mangel an Koordination, ein Mangel an Gerechtigkeit und ein Mangel an Solidarität“ bedeuteten, „dass Menschenleben verloren gingen hätte nicht sein sollen”.

„Wir müssen uns und unseren Kindern und Enkelkindern versprechen, dass wir diese Fehler nie wieder machen werden.“

Obwohl die Zahl der Todesfälle durch Covid seit Januar weltweit um 95 Prozent zurückgegangen ist, bleibt die Krankheit eine der Haupttodesursachen.

Allein letzte Woche „hat Covid-19 alle drei Minuten ein Leben gefordert“, sagte Tedros, „und das sind nur die Todesfälle, von denen wir wissen.“

„Die Notfallphase ist vorbei, aber Covid nicht“, stimmte Maria Van Kerkhove, die technische Leiterin der WHO für Covid-19, zu.

– “Wir können nicht vergessen” –

Impfstoffe, die in Rekordgeschwindigkeit entwickelt und Ende 2020 eingeführt wurden, sind trotz neuer und ansteckenderer Covid-Varianten, die aufgetaucht sind, weiterhin wirksam bei der Verhinderung schwerer Krankheiten und Todesfälle.

Bis heute wurden 13,3 Milliarden Dosen von Covid-Impfstoffen verabreicht, wobei 82 Prozent der Erwachsenen über 60 die ersten Impfungen erhalten haben.

Allerdings tauchten Gier und klaffende Ungerechtigkeiten auf, als wohlhabende Länder die Impfungen horteten und ärmere monatelang darum kämpften, an eine einzelne Dosis zu kommen.

Eine Anti-Impf-Bewegung zu Steroiden und massive Fehlinformationskampagnen in den sozialen Medien machten die Impfung unterdessen zu einem aufgeladenen politischen Thema.

Die Pandemie hat auch eine erstaunliche Ungleichheit beim Zugang zu Gesundheitsversorgung und Dienstleistungen offengelegt, von den langen Schlangen der Brasilianer, die auf Sauerstoff für ihre Lieben warten, die nach Luft schnappen, bis zu den Scheiterhaufen, die die Bürgersteige von Neu-Delhi überfüllten, als sich Anfang 2021 die Leichen türmten.

Siehe auch  Iran bestätigt Todesurteil für schwedisch-iranischen Dissidenten

„Wir können diese Scheiterhaufen nicht vergessen, wir können die Gräber nicht vergessen, die ausgehoben wurden“, sagte Van Kerkhove mit vor Rührung durchdrungener Stimme. “Ich werde sie nicht vergessen.”

– Herkunft ein Rätsel –

Tedros hat vor den anhaltenden Auswirkungen von Long Covid gewarnt, die zahlreiche und oft schwere und schwächende Symptome hervorrufen, die sich über Jahre hinziehen können.

Es wurde geschätzt, dass dieser Zustand einen von zehn Menschen betrifft, die an Covid erkranken, was darauf hindeutet, dass Hunderte von Millionen längerfristige Pflege benötigen könnten, warnte er.

Die Welt ist derzeit bestrebt, Maßnahmen zu ergreifen, um zukünftige globale Gesundheitskatastrophen abzuwenden.

Diese Bemühungen werden jedoch durch eine hitzige Debatte über die Ursprünge der Pandemie behindert.

Das Virus wurde erstmals Ende 2019 in Wuhan, China, entdeckt, aber es bleibt unklar, wie und wo es sich erstmals unter Menschen ausbreitete.

Das Thema, das stark politisiert wurde, hat sich für die wissenschaftliche Gemeinschaft als spaltend erwiesen, die gespalten ist zwischen einer Theorie, dass das Virus auf natürliche Weise von Tieren auf den Menschen übergesprungen ist, und einer Behauptung, dass das Virus wahrscheinlich aus einem Wuhan-Labor ausgetreten ist – eine Behauptung, die China wütend macht bestreitet.

Die WHO und ihre Mitgliedsstaaten haben inzwischen Gespräche über ein internationales Abkommen oder ähnliches aufgenommen, um Lehren aus den gemachten Fehlern zu ziehen und sicherzustellen, dass die Welt effektiver und gerechter auf das nächste Abkommen reagiert.

Die Frage ist nicht ob, sondern wann.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.