Welt News

Das Wahlgremium in Kambodscha schließt die einzige Oppositionspartei von den Wahlen im Juli aus

PHNOM PENH: Kambodschas Wahlkommission hat am Montag die einzige oppositionelle Candlelight Party von der Teilnahme an den Wahlen im Juli ausgeschlossen, weil sie keine ordnungsgemäßen Registrierungsunterlagen vorgelegt hatte.

Die Partei erklärte später, sie werde beim Verfassungsorgan des Landes Berufung gegen die Entscheidung einlegen.

Andere Parteien haben sich für die Parlamentswahl angemeldet, aber Candlelights Disqualifikation bedeutet, dass die regierende Kambodschanische Volkspartei (CPP) praktisch ohne Gegenkandidaten antreten wird.

Einige Aktivisten und Diplomaten haben vor den Maßnahmen des langjährigen Premierministers Hun Sen zur Unterdrückung von Gegnern gewarnt, aus Angst, sie könnten den demokratischen Prozess in dem südostasiatischen Land untergraben.

Um einen Kommentar zum Ausschluss von Candlelight gebeten, sagte CPP-Sprecher Sok Eysan, die Wahl werde frei und fair sein und fügte hinzu, dass sich mehr als zehn Parteien angemeldet hätten.

Hun Sen hatte zuvor gesagt, dass die CPP die Politik bis zu 100 Jahre lang dominieren werde.

Candlelight ist etwas mehr als ein Jahr alt und eine Reinkarnation der Kambodscha National Rescue Party (CNRP), einer Volksopposition, die der Oberste Gerichtshof 2017 vor einer Wahl auflöste, die von der CPP gesiegt wurde.

Zahlreiche ehemalige CNRP-Mitglieder wurden wegen Verbrechen festgenommen oder verurteilt, viele flohen in Abwesenheit ins Exil, als Hun Sen mit großem Vorgehen gegen Kritiker vorging.

Der stellvertretende Präsident von Candlelight, Son Chhay, sagte, man werde beim Verfassungsgericht Berufung einlegen.

„Wir haben dafür eine Woche Zeit“, sagte er in einer SMS.

Human Rights Watch warf der kambodschanischen Regierung letzten Monat vor, die Angriffe auf die Opposition mit einer Rhetorik zu verstärken, die zu Angriffen auf Candlelight-Mitglieder geführt habe. Sie richtete sich gegen Hun Sen, weil dieser angeblich davor gewarnt hatte, seine Regierung im Vorfeld der Wahlen zu kritisieren.

Siehe auch  Kurze Forex-Signale für den 11. Juli: US-Juni-Inflation vor der Zinsentscheidung der FED

In einer Erklärung vom 24. April hieß es, ausländische Regierungen sollten eine klare Botschaft aussenden, dass „die Auflösung der Oppositionsparteien und die Disqualifizierung, Übergriffe und Verhaftung ihrer Mitglieder vor dem Wahltag dazu führt, dass es überhaupt keine echten Wahlen geben wird“.

Die Regierung hat bestritten, ihre Gegner ins Visier genommen zu haben, und erklärt, dass Gerichtsverfahren gegen sie die Durchsetzung des Gesetzes darstellten.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.