Welt News

Die Operationen der Cyber-Lösegeldbande wurden durch internationale Operationen gestört

Lockbit: Internationale Strafverfolgungsoperation stört berüchtigte Cyberkriminalitätsbande

Die berüchtigte Cyberkriminalitätsbande Lockbit, die für die Erpressung von Lösegeld für gestohlene Daten bekannt ist, wurde bei einer seltenen internationalen Strafverfolgungsoperation gestört. Dies gaben US-amerikanische und britische Behörden am Montag bekannt.

Internationale Operation

Die Operation wurde von der britischen National Crime Agency, dem US Federal Bureau of Investigation, Europol und einer Koalition internationaler Polizeibehörden durchgeführt. Diese ungewöhnliche Zusammenarbeit führte dazu, dass die Erpressungs-Website der Bande nun unter der Kontrolle der National Crime Agency des Vereinigten Königreichs steht und eng mit dem FBI und der internationalen Strafverfolgungs-Task Force ‚Operation Cronos‘ zusammenarbeitet.

Ausmaß der Bedrohung

Lockbit hatte in den Vereinigten Staaten mehr als 1.700 Organisationen in nahezu allen Branchen angegriffen. Dazu gehörten Finanzdienstleistungen, Lebensmittel, Schulen, Transportwesen und Regierungsbehörden. Aufgrund dieser Angriffe wurde die Gruppe als die weltweit größte Ransomware-Bedrohung bezeichnet.

Reaktion der Bande

Ein Vertreter von Lockbit reagierte nicht auf Anfragen nach Kommentaren, postete aber Nachrichten auf einer verschlüsselten Messaging-App, in der erklärte, dass Backup-Server von der Strafverfolgungsmaßnahme nicht betroffen seien. Es wird vermutet, dass Lockbit mit gleichgesinnten kriminellen Gruppen zusammenarbeitet, um Angriffe mithilfe digitaler Erpressungstools durchzuführen.

Hintergrund von Lockbit

Lockbit wurde im Jahr 2020 entdeckt und ist für das Verschlüsseln von Daten und die Erpressung von Lösegeld bekannt. Die Bande hat sich als äußerst produktiv und dominant im Ransomware-Markt erwiesen. Ihre Taktik besteht darin, sensible Daten zu stehlen und zu drohen, diese preiszugeben, wenn die Opfer kein Lösegeld zahlen.

Wichtige Bedeutung der Strafverfolgungsmaßnahme

Experten bezeichnen die internationale Strafverfolgungsaktion als "hoch signifikant", da Lockbit einen großen Anteil am Ransomware-Markt hatte und alle anderen Gruppen in den Schatten stellte. Die heutige Aktion der Behörden wird als bedeutender Schlag gegen die kriminelle Bande angesehen.

Siehe auch  Wie Anglo-Amerikaner zur Beute wurden

Insgesamt zeigt die Störung von Lockbit durch eine internationale Strafverfolgungsoperation die wachsende Bedeutung der Zusammenarbeit zwischen den Strafverfolgungsbehörden verschiedener Länder bei der Bekämpfung von Cyberkriminalität.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.