Welt News

Die Ukraine wehrt das russische Sperrfeuer ab, da Chinas Gesandter fällig ist

KIEW: Die Ukraine gab am Dienstag bekannt, sie habe über Nacht ein ganzes Sperrfeuer russischer Drohnen und Raketen abgeschossen – darunter sechs fortschrittliche Kinzhal-Raketen – Stunden vor dem Besuch eines von China entsandten Sondergesandten.

Die Angriffswelle kam etwas mehr als eine Woche, nachdem Kiew bekannt gegeben hatte, dass es zum ersten Mal eine Kinzhal-Rakete mit von den USA gelieferten Patriot-Systemen abgeschossen hatte.

Der zunehmende Erfolg der Ukraine beim Abschuss Dutzender russischer Drohnen und Raketen verdeutlicht die gestärkte Luftverteidigung der Ukraine nach einem Winter systematischer Angriffe auf wichtige Infrastrukturen.

„Ein weiterer unglaublicher Erfolg für die ukrainischen Luftstreitkräfte!“ Das sagte Verteidigungsminister Oleksiy Reznikov in einem Twitter-Beitrag.

Das Verteidigungsministerium sagte, die ukrainischen Luftverteidigungssysteme hätten insgesamt 18 Raketen, darunter Typen, die der Kreml als „ideal“ angepriesen hatte, sowie neun Drohnen außer Gefecht gesetzt.

Es wird erwartet, dass Pekings Sondergesandter, der hochrangige Diplomat Li Hui, zu einem zweitägigen Besuch in Kiew eintrifft, als Teil einer Europareise, um die von Peking geführten Friedensverhandlungen über den Krieg in der Ukraine voranzutreiben.

„Es wird erwartet, dass er den Außenminister und andere hochrangige Beamte trifft“, sagte eine Quelle der ukrainischen Regierung gegenüber AFP, ohne Einzelheiten zu nennen.

Li wird der ranghöchste chinesische Diplomat sein, der das vom Krieg zerrüttete Land seit der Invasion Moskaus im letzten Jahr besucht, und seine Reise findet drei Wochen nach einem Telefongespräch des ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Selenskyj mit seinem chinesischen Amtskollegen Xi Jinping statt.

Peking sagte, das Ziel der Reise sei es, „mit allen Parteien über die politische Lösung der Ukraine-Krise zu kommunizieren“.

Xi, der China als neutralen und potenziellen Vermittler positionieren wollte, besuchte Moskau im März und wurde dafür kritisiert, dass er sich weigerte, den Krieg des Kremls gegen seinen Nachbarn zu verurteilen.

Siehe auch  Das US-Justizministerium bringt den Kampf gegen die Abtreibungspille vor den Obersten Gerichtshof

Lis Besuch findet auch statt, nachdem Selenskyj eine turbulente Tour durch die wichtigsten europäischen Hauptstädte beendet hat, um die Verbündeten der Ukraine zu einer verstärkten militärischen Unterstützung zu drängen.

„Wie Ratten in einer Mausefalle“

Seine Reise zur Verstärkung der militärischen Unterstützung, um seine Truppen kampfbereiter zu machen, begann in Italien mit Wochenendbesuchen in Frankreich und Deutschland, gefolgt von einem Zwischenstopp im Vereinigten Königreich.

Doch Selenskyj hat sein ersehntes Ziel, westliche Kampfjets zu verpflichten, um die Kontrolle über die Lüfte zu übernehmen, noch nicht erreicht, obwohl der britische Premierminister Rishi Sunak am Montag Vorbereitungen für die Eröffnung einer Flugschule zur Ausbildung ukrainischer Piloten angekündigt hat.

Auch Frankreich hat angeboten, ukrainische Kampfpiloten auszubilden, obwohl Präsident Emmanuel Macron die Entsendung von Kampfflugzeugen nach Kiew ausschloss.

Dennoch sagte Selenskyj am späten Montag, er kehre „mit neuen Verteidigungspaketen nach Hause zurück“.

An der Frontlinie in der östlichen Donezk-Region kam es zu Kämpfen, insbesondere um die vom Kampf gezeichnete Stadt Bachmut.

Die Ukraine hat in den letzten Tagen ihre ersten Zuwächse rund um die Stadt seit Wochen verbucht, und der Anführer der russischen paramilitärischen Wagner-Gruppe hat die Leistung Moskaus rund um die Schlüsselstadt scharf kritisiert.

Der Kommandeur der ukrainischen Bodentruppen, Oleksandr Syrskyi, sagte am Dienstag, er habe Bachmut besucht, um Auszeichnungen an Truppen zu überreichen, die in der längsten Schlacht der Invasion kämpften.

„Wagners Männer gingen nach Bachmut wie Ratten in eine Mausefalle“, sagte er.

„Nach dem Prinzip der aktiven Verteidigung führen wir in einigen Gebieten in der Nähe von Bachmut Gegenangriffe durch“, fügte er hinzu.

Siehe auch  Joe Biden verspottet unsere VerschwörungstheorieKürzer: Joe Biden verspottet unsere Theorie

Der Leiter der Region Donezk, in der sich Bakhmut befindet, gab am Dienstag bekannt, dass in den vergangenen 24 Stunden bei Kämpfen fünf Zivilisten getötet und vier weitere verletzt worden seien.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.