Welt News

Die US-Regierung bittet das Berufungsgericht, die Blockierung der Abtreibungspille aufrechtzuerhalten

WASHINGTON – Das US-Justizministerium forderte am Montag ein Berufungsgericht auf, eine Entscheidung eines Bundesrichters in Texas einzufrieren, die eine weit verbreitete Abtreibungspille verbieten würde.

„Die außerordentliche und beispiellose Anordnung des Bezirksgerichts sollte bis zur Berufung ausgesetzt werden“, sagte die Abteilung in einer Gerichtsakte.

Richter Matthew Kacsmaryk, ein Ernannter des ehemaligen republikanischen Präsidenten Donald Trump, hob am Freitag die zwei Jahrzehnte alte Zulassung von Mifepriston durch die Food and Drug Administration auf, das für mehr als die Hälfte der jährlich in den Vereinigten Staaten durchgeführten Abtreibungen verwendet wird.

„Wenn die Anordnung des Gerichts in Kraft treten würde, würde sie das wissenschaftliche Urteil der FDA vereiteln und Frauen ernsthaft schaden“, heißt es in der Akte des Justizministeriums.

„Dieser Schaden würde im ganzen Land zu spüren sein, da Mifepriston in jedem Staat rechtmäßig verwendet wird“, hieß es.

Das Justizministerium ersuchte das US-Berufungsgericht für den fünften Bezirk, die Anordnung des Bezirksrichters auszusetzen, bis eine vollständige Berufung in diesem Fall eingelegt wurde.

Präsident Joe Biden, ein Demokrat, versprach letzte Woche, das Urteil zum Verbot von Mifepriston zu bekämpfen, und nannte es „einen beispiellosen Schritt, um Frauen grundlegende Freiheiten zu nehmen und ihre Gesundheit zu gefährden“.

„Es ist der nächste große Schritt in Richtung des nationalen Abtreibungsverbots, das republikanische gewählte Beamte geschworen haben, in Amerika Gesetze zu machen“, sagte Biden.

Kurz nachdem der Richter in Texas seine Entscheidung erlassen hatte, entschied ein Richter im Bundesstaat Washington in einem separaten Fall, dass der Zugang zu Mifepriston erhalten bleiben muss.

Bezirksrichter Thomas Rice, ein von Barack Obama ernannter Richter, entschied, dass Mifepriston „sicher und legal“ sei und dass die FDA den Zugang dazu in mehr als einem Dutzend Bundesstaaten aufrechterhalten müsse.

Siehe auch  Die US-Regierung bleibt ein Top-Bitcoin-Inhaber mit einem beschlagnahmten Vorrat im Wert von 5,6 Milliarden US-Dollar –

- Wird wahrscheinlich den Obersten Gerichtshof erreichen -

Die duellierenden Rechtsgutachten zusammen mit den Berufungen bedeuten, dass die Angelegenheit mit ziemlicher Sicherheit vor dem Obersten Gerichtshof der USA landen wird.

Das konservativ dominierte Gremium hob letztes Jahr das wegweisende Roe v. Wade-Urteil auf, das ein halbes Jahrhundert lang das Recht einer Frau auf Abtreibung verankert hatte.

Die Blockade von Richter Kacsmaryk erfolgte, nachdem eine Koalition von Anti-Abtreibungsgruppen geklagt hatte, um die landesweite Verteilung von Mifepriston einzufrieren.

Kacsmaryk übernahm in seinem Urteil die Sprache der Abtreibungsgegner, bezeichnete Abtreibungsanbieter als „Abtreiber“ und sagte, das Medikament sei verwendet worden, um „den ungeborenen Menschen zu töten“.

Kacsmaryk sagte, die Zwei-Drogen-Therapie habe zu „Tausenden von unerwünschten Ereignissen geführt, unter denen Frauen und Mädchen litten“, darunter starke Blutungen und psychische Traumata.

Aber die FDA, Forscher und der Arzneimittelhersteller sagen, dass jahrzehntelange Erfahrung bewiesen hat, dass das Medikament sicher und wirksam ist, wenn es wie angegeben verwendet wird.

Während er die 23 Jahre alte Zulassung der FDA aufrechterhielt, stoppte Kacsmaryk die Durchsetzung für sieben Tage, um Zeit für Berufungen zu haben.

Mifepriston ist eine Komponente eines Zwei-Drogen-Regimes, das in den Vereinigten Staaten während der ersten 10 Wochen der Schwangerschaft angewendet werden kann.

Es hat eine lange Sicherheitsbilanz, und die FDA schätzt, dass 5,6 Millionen Amerikaner es seit seiner Zulassung zum Schwangerschaftsabbruch verwendet haben.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.