Welt News

Ein indonesisches Dorf hat mit dem durch die Gezeiten eingeschleppten Müll zu kämpfen

Müll bedroht Fischerdorf in Indonesien

Aufkommen von Müll am Strand

Im Fischerdorf Teluk in der indonesischen Provinz Banten nimmt das Problem des Mülls am Strand stark zu. Dorfbewohner berichten, dass starker Regen zu stärkeren Gezeiten geführt hat, wodurch mehr Müll an die Küste gespült wird. Eine lokale Hausfrau namens Solikah zeigte sich zutiefst betroffen, als sie auf die Müllhaufen in der Nähe ihres Hauses hinwies.

Auswirkungen auf die Gemeinschaft

Die unvorhersehbaren Wetterbedingungen beeinträchtigen nicht nur die Umwelt, sondern auch die Lebensgrundlage der lokalen Fischer. Jayadi, ein 33-jähriger Fischer, berichtete, dass die Flut während der Regenfälle ihn daran gehindert hat, zu fischen. Dies hat direkte Auswirkungen auf sein Einkommen und die Vorbereitungen seiner Familie für das kommende Eid al-Fitr-Fest.

Indonesiens Kampf gegen Plastikmüll

Indonesien ist einer der weltweit größten Verursacher von Plastikmüll im Meer. Eine Gruppe von Umweltschützern hat letztes Jahr tonnenweise Müll am Strand von Teluk gesammelt, um auf das Problem aufmerksam zu machen. Dennoch sieht sich die Gemeinschaft immer wieder mit Mengen von Plastik- und Hausmüll konfrontiert, die an die Küste geschwemmt werden.

Fazit

Trotz der Bemühungen der Einheimischen und Umweltschützer bleibt das Müllproblem in Teluk bestehen. Die Bewohner kämpfen nicht nur mit den Auswirkungen auf ihre Umwelt, sondern auch mit den wirtschaftlichen Konsequenzen, die durch die unregelmäßigen Wetterbedingungen verursacht werden. Es ist daher wichtig, dass Maßnahmen ergriffen werden, um die Verschmutzung der Küste zu bekämpfen und die Lebensgrundlage der Fischer zu schützen.

Siehe auch  Malaysia will Selbstmordversuche entkriminalisieren

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.