Welt News

Einst der Fluch der großen Technologieunternehmen, schwindet Vestagers Stern

Der Stern von Margrethe Vestager

Margrethe Vestager kehrt nach einer Reihe von Rückschlägen vor EU-Gerichten in ihre Position als Wettbewerbschefin der Europäischen Union zurück.

Ursprüngliche Erfolge

Vestager war einst eine angesehene EU-Beamtin, die für ihre harte Haltung gegenüber großen Technologieunternehmen wie Google, Apple und Amazon bekannt war. Sie verhängte hohe Geldstrafen und ordnete Steuernachzahlungen an.

Herausforderungen und Kontroversen

In den letzten Jahren hat Vestagers politischer Stern jedoch aufgrund rechtlicher Niederlagen und umstrittener Entscheidungen zu leiden.

Kontroverse Fusion

Vestager löste Unmut in Paris und Berlin aus, als sie 2019 die Fusion der Bahngeschäfte von Siemens und Alstom ablehnte.

Verluste vor Gericht

Das untere Gericht der EU hob die Anordnung der Kommission zur Rückzahlung des Geldes an Apple auf. Auch gegen Starbucks und Amazon gab es vor Gericht Niederlagen.

Kritik aus den Mitgliedsstaaten

Ein versuchter Personalbesetzungsfall löste Empörung in Frankreich aus und führte zu Spannungen zwischen den Mitgliedstaaten.

Rückkehr und Zukunft

Trotz der Rückschläge und Herausforderungen bereitet sich Vestager darauf vor, in ihre Position zurückzukehren und möchte sich erneut den Aufgaben bei der Europäischen Kommission widmen. Die Europawahlen könnten jedoch die Zusammensetzung der EU-Exekutive verändern.

Siehe auch  Binance-CEO Changpeng Zhao sagt, dass die Börse während des Krypto-Bärenmarktes einen großen Einstellungsrausch starten wird: Bericht

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.