Welt News

Erdogan sagt Auftritte ab, nachdem er Magenprobleme hatte

ISTANBUL – Präsident Recep Tayyip Erdogan hat am Mittwoch seine geplanten Auftritte wegen eines Magenversagens abgesagt und wenige Stunden später, weniger als drei Wochen vor den Wahlen in der Türkei, den Kalender für Donnerstag gelöscht.

Die Ankündigung des 69-jährigen Vorsitzenden erfolgte in der Hitze eines hart umkämpften Wahlkampfs bei den weithin als wichtigste Wahlen in der Türkei nach der osmanischen Ära angesehenen Wahlen.

Erdogan hatte für Mittwoch drei Auftritte in den zentralanatolischen Provinzen geplant.

Aber er sagte, Vizepräsident Fuat Oktay würde stattdessen seinen Platz einnehmen.

„Heute werde ich mich unter dem Rat unserer Ärzte zu Hause ausruhen“, sagte Erdogan auf seinem offiziellen Twitter-Account.

„Mit Gottes Erlaubnis werden wir unser Programm ab morgen fortsetzen“, sagte er.

“Bei dieser Gelegenheit wünsche ich allen meinen Bürgern Gesundheit, Frieden und Freude.”

Stunden später gab Erkan Kandemir, Vizepräsident der Regierungspartei AKP, bekannt, dass Erdogan auch sein Programm für Donnerstag abgesagt habe. Er sollte das erste Kernkraftwerk der Türkei in Akkuyu an der Südküste einweihen.

Der Start des in Russland gebauten Werks sollte eines der wichtigsten Ereignisse in Erdogans Wahlkampfplan in dieser Woche sein.

Erdogan hat unermüdlich gekämpft, um einen Rückgang der Umfragewerte umzukehren und seine zwei Jahrzehnte lange Siegesserie bei den Wahlen fortzusetzen.

Er läuft Kopf an Kopf mit dem säkularen Oppositionsführer Kemal Kilicdaroglu und muss mit den doppelten Schlägen einer wütenden Wirtschaftskrise und den Auswirkungen eines massiven Erdbebens im Februar fertig werden, das mehr als 50.000 Menschenleben forderte.

Aber er brach am späten Dienstag ein Live-Fernsehinterview ab, nachdem er auf Sendung krank geworden war.

Siehe auch  Oberstes Gericht in Myanmar verhandelt Berufung von Suu Kyi

– ‘Oh wow’ –

Sein Fernsehauftritt am Dienstag begann mit mehr als 90 Minuten Verspätung und ging dann 10 Minuten nach Beginn der Show mitten in einer Frage in eine Werbeunterbrechung.

Die Kamera zitterte und der Reporter, der die Frage stellte, stand von seinem Stuhl auf, als die Übertragung abbrach.

„Oh wow“, hörte man eine unbekannte Stimme aus dem Off sagen.

Erdogan kehrte etwa 15 Minuten später zurück, um sich dafür zu entschuldigen, dass er krank geworden war.

“Gestern und heute war harte Arbeit. Deshalb habe ich eine Magen-Darm-Grippe bekommen”, sagte Erdogan.

„Irgendwann habe ich mich gefragt, ob es missverstanden würde, wenn wir die Sendung absagen würden. Aber wir haben es versprochen. Ich bitte Sie und unser Publikum um Verzeihung.“

Der türkische Anführer sah aschfahl aus und beendete die Sendung wenige Minuten später.

Erdogan hatte 2012 eine Magen-Darm-Operation, erfreut sich aber ansonsten einer robusten Gesundheit.

Der 74-jährige türkische Oppositionsführer Kilicdaroglu gehörte zu den ersten von vielen Politikern, die Erdogan am Dienstag eine schnelle Genesung wünschten.

„Ich übermittle Herrn Erdogan meine besten Wünsche“, twitterte Kilicdaroglu kurz nach der Ausstrahlung der Folge.

Die nationalistische Führerin Meral Aksener und andere hochrangige Mitglieder des aus sechs Parteien bestehenden Oppositionsbündnisses von Kilicdaroglu twitterten ebenfalls ihre Unterstützung.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.