Welt News

Fatah im freien Fall, während Hamas und Israel kämpfen

Politische Krise in den Palästinensischen Gebieten

Die Fatah, die größte palästinensische Partei, hat während des Krieges zwischen Israel und der Hamas im Gazastreifen an Popularität verloren. Dies geschah, nachdem die Hamas 2007 gewaltsam die Rivalen Fatah verdrängt hatten. Die Verhandlungsstrategie der Fatah, die im Oslo-Abkommen von 1993 vereinbart wurde, brachte nicht den versprochenen palästinensischen Staat hervor. Stattdessen erlangte die Hamas durch die Entscheidung für Gewalt einen Anstieg ihrer Popularität.

Schwindende Macht der Palästinensischen Autonomiebehörde

Führender Kopf der Fatah ist Mahmud Abbas, der seit der Gründung der Palästinensischen Autonomiebehörde im Jahr 1994 die Verwaltung im von Israel besetzten Westjordanland leitet. Doch die Palästinensische Autonomiebehörde ist momentan so geschwächt wie nie zuvor. Die politischen Spaltungen innerhalb der Palästinenser sind so tief wie nie zuvor seit Beginn des Krieges zwischen Israel und der Hamas am 7. Oktober.

Forderungen nach Veränderung

Die junge Generation im Westjordanland fordert Veränderung. Sie haben das Vertrauen in die bisherige Politik verloren und möchten den bewaffneten Flügel der Fatah, die Al-Aqsa-Märtyrerbrigaden, wiederbeleben. Des Weiteren fordern sie ein Ende der Sicherheitskooperationsabkommen zwischen der Palästinensischen Autonomiebehörde und Israel, die sie als Verrat an der palästinensischen Sache betrachten.

Kritik an der alten Garde

Die ältere Führungsschicht im Westjordanland drängt auf Ruhe, um Gespräche führen und ihre Positionen und Vorteile unter der Palästinensischen Autonomiebehörde nicht gefährden zu können. Allerdings wird sie von der jüngeren Generation kritisiert, die entschlossen ist, Veränderungen herbeizuführen.

Schwächung der Unterstützung für Abbas

Der 88-jährige Abbas ist im Westjordanland weitgehend unbeliebt, insbesondere nachdem der Krieg zwischen Israel und der Hamas zu einer zunehmenden Unterstützung der Hamas in der Bevölkerung geführt hat. Demonstranten riefen nach seinem Rücktritt, und seine Unfähigkeit, angemessen auf die Ereignisse in Gaza zu reagieren, wird kritisiert.

Siehe auch  Binance wird im freien Markt bleiben, sagt CZ, nachdem das Angebot von Alameda abgelehnt wurde

Rolle von Marwan Barghuti

Marwan Barghuti, einer der bekanntesten palästinensischen Gefangenen, wird als der Einzige angesehen, der die Fatah wieder zusammenbringen kann. Während er wegen antiisraelischer Angriffe eine lebenslange Haftstrafe in einem israelischen Gefängnis verbüßt, gilt er als einziger Mann, der die Palästinenser versöhnen und die Palästinensische Autonomiebehörde wiederbeleben kann.

Fatah-Kämpfer wollen Veränderung

Die jüngere Generation der Fatah-Kämpfer organisiert sich abseits der politischen Führung und zeigt eine Form der Rebellion, die sich auf verschiedene palästinensische Bewegungen auswirkt. Sie glauben nicht mehr an Diplomatie und sind entschlossen, Veränderungen herbeizuführen.

Inmitten des Krieges zwischen Israel und der Hamas und der darauf folgenden politischen Krise in den Palästinensischen Gebieten ist die Zukunft der Fatah und der Palästinensischen Autonomiebehörde ungewiss.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.