Welt News

Feuerwehr bekämpft Großbrand im Taunus: Menschen sollen Gebiet meiden

Ein Waldbrand im Taunus beschäftigt aktuell zahlreiche Feuerwehren im Rhein-Main-Gebiet. Der Brand brach am Montag zwischen Kronberg und Königstein aus und breitet sich nach Angaben des Landkreises vom 798 Meter hohen Altkönig in Richtung des Ausflugsziels Fuchstanz aus. Menschen wurden aufgefordert, das Gebiet weiträumig zu meiden. Wanderer und Radfahrer wurden gebeten, das Gebiet zu verlassen, Bürger wurden gebeten, den Bereich zu meiden. Ursache und Ausmaß des Feuers sind bisher nicht bekannt.

Der Kreis unterstützt die Löscharbeiten durch eine Fliegerstaffel, die aus der Luft den Überblick behalten soll. Die Feuerwehren aus der gesamten Hochtaunus-Region sind im Einsatz und auch Kräfte aus Frankfurt unterstützen. Die Landesstraße 3004 zwischen Sandplacken und Hohemarkstraße wurde in beide Richtungen gesperrt.

Auch am Wochenende mussten die Feuerwehren bereits zu mehreren größeren Wald- und Böschungsbränden ausrücken. Bei Rödermark in Offenbach brannte ein rund zwei Hektar großes Waldstück. Ebenfalls gab es zwei Brände an Böschungen in Frankfurt.

Die Waldbrandgefahr in Südhessen ist mit Stufe 4 von 5 laut dem Waldbrandgefahrenindex des Deutschen Wetterdienstes erhöht. Auch in den nächsten Tagen ist von einem hohen Risiko für Waldbrände auszugehen. Der Graslandfeuerindex ist in ganz Hessen auf der zweithöchsten Gefahrenstufe angekommen. Es bleibt weiterhin heiß und trocken in Hessen, Niederschläge sind kaum in Sicht.

Eine offizielle Alarmstufe wurde bislang noch nicht aufgerufen. Der Waldbrandgefahrenindex sei allerdings nicht die Waldbrandwarnstufe vor Ort, die von Landes- oder örtlichen Behörden festgelegt werde.

Siehe auch  „Abdriften“ des Kremls? Georgien wendet sich gegen Exilanten der russischen Opposition

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.