Welt News

Georgien sieht Proteste gegen das Gesetz über „ausländische Agenten“.

Tiflis: Die georgische Opposition und zivilgesellschaftliche Gruppen haben am Mittwoch zu neuen Protesten gegen die Pläne der Regierung aufgerufen, umstrittene „Auslandsagenten“-Gesetze einzuführen, die an russische Gesetze erinnern, um Druck auf Kritiker auszuüben.

Die Anrufe kamen, nachdem mehr als sechzig Personen festgenommen und Dutzende Polizisten bei gewalttätigen Zusammenstößen verletzt worden waren, die am späten Dienstag in der Hauptstadt Tiflis ausbrachen, inmitten von Befürchtungen eines demokratischen Rückfalls in Georgien.

„Ab 15 Uhr werden sich die Georgier auf der Rustaveli Avenue versammeln, und das wird jeden Tag so weitergehen“, sagte der Politiker Nika Melia.

Zivilgesellschaftliche Gruppen riefen später am Mittwoch zu Protesten vor dem Parlament auf.

Sie wehren sich gegen einen Gesetzentwurf zur "Transparenz ausländischer Finanzierungen", der laut Kritikern einem russischen Gesetz gegen "ausländische Agenten" ähnelt.

In Russland wurde das Etikett ausländischer Agenten, das an den Begriff „Volksfeinde“ der Sowjetzeit erinnert, von den Behörden ausgiebig gegen politische Gegner, Journalisten und Menschenrechtsaktivisten verwendet, die beschuldigt werden, aus dem Ausland finanzierte politische Aktivitäten durchgeführt zu haben.

Der georgische Ministerpräsident Irakli Garibaschwili hat seine „ausgewogene“ Russlandpolitik verteidigt, die darauf abzielt, „Frieden und Stabilität“ zu gewährleisten.

Nachdem der Gesetzgeber dem Gesetzentwurf zunächst Rückendeckung gegeben hatte, gingen am Dienstag Tausende auf die Straße.

Die georgische Präsidentin Salome Surabichvili drückte ihre Unterstützung für die Demonstranten aus und versprach, ihr Veto gegen das Gesetz einzulegen.

Die Polizei setzte Tränengas und Wasserwerfer ein, um die Demonstranten auseinanderzutreiben.

Demonstranten hätten "verschiedene Gegenstände geworfen – Steine, brennbare und stumpfe Gegenstände … und Polizisten körperlich angegriffen und Widerstand geleistet", sagte das Innenministerium.

Molotow-Cocktails

„Später begannen die Leute einen organisierten Angriff auf das Parlamentsgebäude, indem sie sogenannte ‚Molotow-Cocktails‘ und Feuerwerkskörper warfen“, sagte das Ministerium.

Siehe auch  Ripple Protestiert gegen den Schritt der SEC, Beweise von Dritten zu blockieren, sagt die Regulierungsbehörde, die das Gesetz in der XRP-Klage falsch charakterisiert

Es fügte hinzu, dass 66 Personen wegen geringfügigen Rowdytums und Ungehorsams gegen die Strafverfolgungsbehörden festgenommen wurden.

Bis zu 50 Polizisten seien bei den Zusammenstößen verletzt worden, fügte das Ministerium hinzu, mehrere seien noch ins Krankenhaus eingeliefert worden.

„Egal wie oft sie uns zerstreuen, egal wie viel Benzin sie verbrauchen, wir werden uns immer wieder versammeln, und es sollte immer mehr von uns geben“, wurde Melia in lokalen Medien zitiert.

Melia ist Vorsitzende der United National Movement Party des inhaftierten georgischen Ex-Präsidenten Michail Saakaschwili.

Georgiens Behandlung von Saakaschwili, dessen Gesundheitszustand sich im Gefängnis drastisch verschlechtert hat, ist international verurteilt worden.

Ende letzten Monats gaben die Mitgliedstaaten der Europäischen Union eine formelle diplomatische Warnung an die georgische Führung wegen der Gesundheit von Saakaschwili heraus.

In den letzten Jahren sahen sich die georgischen Behörden zunehmender internationaler Kritik wegen eines vermeintlichen Rückfalls auf die Demokratie ausgesetzt, der die Beziehungen von Tiflis zu Brüssel ernsthaft beschädigte.

Georgien beantragte zusammen mit der Ukraine und Moldawien die EU-Mitgliedschaft wenige Tage nach dem Einmarsch Russlands in die Ukraine im Februar letzten Jahres.

Im Juni gewährten die Staats- und Regierungschefs der EU Kiew und Chisinau formellen Kandidatenstatus, sagten jedoch, Tiflis müsse zunächst eine Reihe von Reformen umsetzen.

Nato- und EU-Beitrittspläne sind in Georgiens Verfassung verankert und werden Meinungsumfragen zufolge von mindestens 80 Prozent der Bevölkerung unterstützt.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

Schließen

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.