Welt News

Hunderte Festnahmen bei pro-palästinensischen Protesten an US-Elite-Unis

Bei pro-palästinensischen Protesten an mehreren renommierten Elite-Universitäten in den USA kam es zu hunderten Festnahmen. Allein an der New York University wurden 133 Personen vorübergehend festgesetzt. Die Columbia University in New York stellte ihren Lehrbetrieb auf rein virtuelle Veranstaltungen um, während US-Präsident Joe Biden die antisemitischen Proteste verurteilte. An der Columbia Universität wurden über 100 Demonstranten festgenommen, und die Universität Yale nahm 47 weitere Personen in Gewahrsam. Die Proteste eskalierten weiter, wobei auch das Massachusetts Institute of Technology und die University of Michigan betroffen waren.

Die Entscheidung der Columbia University, den Lehrbetrieb online fortzusetzen, wurde aufgrund von bedrohlichem Verhalten auf dem Campus getroffen. Columbia-Präsidentin Nemat Shafik betonte die Inakzeptabilität von antisemitischen Äußerungen und anderen beleidigenden Verhaltensweisen. Präsident Biden verurteilte die antisemitischen Proteste und legte dar, dass er Programme gegen derartige Vorfälle unterstützt. Der Eigentümer des Football-Teams der New England Patriots, Robert Kraft, setzt seine finanzielle Unterstützung für das "Kraft Center for Jewish Student Life" an der Columbia Universität aus.

Infolge des jüngsten Konflikts im Nahen Osten sind tiefe Spaltungen an US-Eliteuniversitäten erkennbar, die sich auf Antisemitismus, Islamophobie und Meinungsfreiheit beziehen. Die Auseinandersetzungen zwischen Studenten, Professoren und der Verwaltung haben auch Online-Plattformen erreicht und werfen ein Licht auf die kontroversen Diskussionen und Konflikte im Zusammenhang mit dem Nahost-Konflikt.

Siehe auch  Die Junta von Myanmar kritisiert die „irrelevanten“ Kommentare des UN-Menschenrechtschefs

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.