Welt News

Israel plante wohl größere Angriffe auf den Iran

Israel hatte Berichten zufolge ursprünglich geplant, weitreichendere Angriffe gegen den Iran durchzuführen. Laut der "New York Times" hatten hochrangige israelische Regierungsmitarbeiter erwogen, verschiedene militärische Ziele im Iran, darunter auch in der Nähe von Teheran, zu bombardieren. Letztendlich entschied sich Israel jedoch nach internationalen Berufungen für einen begrenzten Schlag.

Medienquellen berichteten, dass Israel kürzlich einen Angriff gegen den Iran durchgeführt habe. Eine Luftwaffenbasis in der Provinz Isfahan sei dabei von einer Rakete getroffen worden, so die Informationen der Medien. Obwohl Israel den Angriff nicht offiziell kommentierte, spielte der Iran ihn herunter. Der begrenzte Schlag sollte dem Iran die Möglichkeit geben, auf eine Gegenreaktion zu verzichten.

Die russische Luftwaffe habe laut Berichten bewusst eine zweite Rakete zerstört, um größere Schäden zu vermeiden. Dieser Militärschlag sollte verdeutlichen, dass Israel in der Lage sei, den Iran anzugreifen, ohne in dessen Luftraum einzudringen. Die Wahl der Provinz Isfahan als Ziel des Angriffs wurde offenbar gezielt getroffen, da sich dort wichtige Einrichtungen der iranischen Rüstungsindustrie und die Atomanlage Natans befinden.

Ein weiteres Ereignis in Bezug auf Israel war der Rücktritt des Geheimdienstchefs Aharon Haliva. Er übernahm bereits im vergangenen Jahr die Verantwortung für Fehler im Zusammenhang mit einem Angriff der Hamas auf Israel. Die Beweggründe für seinen Rücktritt wurden nicht ausführlich erläutert, jedoch wird er sein Amt weiterführen, bis ein Nachfolger ernannt wird.

Siehe auch  Texas: Wind- und Solaranlagen beanspruchen Land des Öls

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.