Welt News

Italien: Mann plant ritualisierten Mord im Namen des Exorzismus

Familiendrama in Palermo: Vater tötet Frau und Kinder

Ein tragisches Familiendrama erschüttert Italien: In Altavilla Milicia, einer Küstenstadt bei Palermo, hat der 54-jährige Maurer Giovanni Barreca seine Frau Antonella Salamone (41) und die beiden Söhne Kevin (16) und Emanuel (5) ermordet. Die Tat ereignete sich in den frühen Morgenstunden des Sonntags. Barreca selbst rief die Carabinieri an, um zu gestehen, seine Familie getötet zu haben. Er war überzeugt, dass seine Familie von Dämonen besessen sei und fühlte sich dazu berufen, diese dämonische Präsenz mit allen Mitteln auszurotten.

Die einzige Überlebende des Massakers ist Barrecas 17-jährige Tochter, die in einem Schockzustand aufgefunden wurde. Neben den Leichen der Söhne fanden die Ermittler eine Eisenkette, mit der diese getötet worden waren. Die verstörte Tochter berichtete, dass sie in der Nacht aufgewacht sei und die Leichen ihrer Brüder gesehen habe. Es ist unklar, ob sie vor dem Massaker betäubt wurde.

Nach mehrstündiger Suche wurden die verkohlten Überreste von Antonella Salamone im Garten gefunden. Es besteht der Verdacht, dass Barreca nicht allein gehandelt hat und ein befreundetes Ehepaar aus Palermo in den Mord verwickelt sein könnte. Dieses wurde zur Anhörung in die Kaserne gebracht. Es wird vermutet, dass das Ehepaar Barreca dazu ermutigt haben könnte, seine Familie zu töten, um sein Haus von "Dämonen" zu befreien.

Die Staatsanwaltschaft von Palermo untersucht mögliche Verbindungen zu einer Sekte und vermutet religiösen Fanatismus hinter der Bluttat. Barreca und seine Frau gehörten einer evangelischen Gemeinde an, bevor diese während der Pandemie im Jahr 2020 geschlossen wurde. Barreca hatte zudem Kontakt zu einem selbsternannten evangelischen Pastor, Heiler und Exorzisten aus Bari, der behauptete, den Teufel austreiben zu können.

Siehe auch  Gefängnisstrafe für Mann, der wegen Hassverbrechens an Asiaten getötet wurde

Barreca, der an einer psychischen Störung leiden soll, war in den letzten Jahren womöglich zu einem religiösen Fanatiker geworden. Er nannte sich selbst "Soldat Gottes" und war davon überzeugt, dass er die Aufgabe hatte, "für das Reich Gottes zu kämpfen". Das verdächtigte Ehepaar, bestehend aus einem Arbeitslosen und einer Kosmetikerin, galt ebenfalls als religiöse Fanatiker und hatte enge Verbindungen zu Barreca.

Die Familientragödie wirft viele Fragen auf und erschüttert die italienische Gesellschaft zutiefst. Die Ermittlungen laufen noch, doch die Aussagen der überlebenden Tochter und die Untersuchung möglicher Verbindungen zu religiösen Fanatikern sind entscheidend für die Aufklärung dieses entsetzlichen Verbrechens.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.