Welt News

Kanadische Schulbehörden verklagen Social-Media-Giganten

Klage gegen Social-Media-Unternehmen: Kanadische Schulbehörden fordern Milliarden

Vier der größten kanadischen Schulbehörden haben eine Klage eingereicht, in der sie Schadensersatz in Höhe von mehr als 4 Milliarden US-Dollar von Social-Media-Unternehmen wie Meta (Eigentümer von Facebook) und Snap fordern. Die Schulbehörden argumentieren, dass die Produkte dieser Unternehmen den Schülern schaden.

Behauptungen der Schulbehörden

Die Schulbehörden behaupten, dass die Produkte der Social-Media-Unternehmen "fahrlässig für den zwanghaften Gebrauch konzipiert und die Art und Weise verändert haben, wie Kinder denken, sich verhalten und lernen." Dies habe zu Lern- und psychischen Krisen bei den Schülern geführt, was wiederum dazu geführt habe, dass die Schulen mehr in Förderprogramme investieren mussten.

Studien bestätigen negative Auswirkungen

Mehrere Studien haben gezeigt, dass Plattformen wie Facebook und Instagram süchtig machen können und die längere Nutzung zu Angstzuständen und Depressionen führen kann. Im vergangenen Jahr verklagten bereits 33 US-Bundesstaaten Meta, da dessen Produkte angeblich psychische Probleme bei kleinen Kindern und Jugendlichen verursachen.

Erwähnung von TikTok in der Klage

In der kanadischen Klage wurde auch TikTok genannt, die Kurzvideo-Social-Media-Plattform des chinesischen Unternehmens ByteDance. Dies zeigt, dass die Schulbehörden nicht nur Meta und Snap für die Probleme verantwortlich machen, sondern auch andere Social-Media-Plattformen in Betracht ziehen.

Vertretung durch Anwaltskanzlei

Die Klage wurde vom Toronto District School Board, dem Peel District School Board, dem Toronto Catholic District School Board und dem Ottawa-Carleton District School Board eingereicht. Mehr als 1.000 Schulen unterliegen der Zuständigkeit dieser Gremien, die von der in Toronto ansässigen Anwaltskanzlei Neinstein LLP vertreten werden.

Zusammenfassung

Die Klage der kanadischen Schulbehörden gegen Social-Media-Unternehmen wie Meta, Snap und TikTok zeigt ein wachsendes Bewusstsein für die potenziell negativen Auswirkungen dieser Plattformen auf Kinder und Jugendliche. Die Forderung nach Schadensersatz in Milliardenhöhe verdeutlicht den Ernst der Lage und wirft wichtige Fragen nach der Verantwortung von Technologieunternehmen auf.

Siehe auch  Überschwemmungen in Indonesien, Erdrutsche töten 28, 4 werden vermisst

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.