Welt News

Klimaaktivisten heizen Aktionärsversammlungen an

PARIS – Klimaaktivisten nutzen Aktionärsversammlungen, um Unternehmen wegen ihres CO2-Fußabdrucks aufzuheizen, indem sie sie mit Fragen überhäufen oder farbenfrohere Taktiken wie Singen oder das Bewerfen von Führungskräften mit Kuchen anwenden.

Besonders heikel war die Volkswagen-Aktionärsversammlung letzte Woche, bei der ein Kuchen auf dem Podium landete, auf dem Aufsichtsratsmitglied Wolfgang Porsche saß, der seinen 80. Geburtstag feierte.

Aktivisten der Scientist Rebellion hielten ein Schild hoch, auf dem sie die Emissionen der Fahrzeuge der Gruppe kritisierten. Eine andere Person zog ihr Oberteil aus Protest gegen die Aktivitäten des Unternehmens in der chinesischen Region Xinjiang aus, wo Menschenrechtsgruppen und die USA sagen, dass dort Völkermord stattfindet.

„Ich wollte direkt zum Ursprung der Autolobby gehen“, sagte eine der Aktivistinnen, Monika Krimmer, eine 60-jährige Psychotherapeutin, die bei dem Treffen in Berlin Schilder hochhielt und Flugblätter verteilte.

Am Dienstag überschwemmten Mitglieder der Scientist Rebellion in Paris die Führungskräfte von BNP Paribas mit Fragen zur Klimastrategie des europäischen Bankengiganten – bis hin zur Verärgerung der Aktionäre, die die Wissenschaftler beleidigten.

BNP-Chefs beantworteten jedoch die Fragen.

„Unterschätzen Sie nicht die Ziele, die wir uns gesetzt haben“, sagte CEO Jean-Laurent Bonnafe und weigerte sich, eine rote Linie für Unternehmen zu ziehen, die in neue Felder für fossile Brennstoffe investieren.

- Spice Girls -

Anfang dieses Monats wurde die Versammlung von HSBC in London wiederholt von Klimaaktivisten unterbrochen. Einige forderten, dass die Bank ihre Investitionen in Unternehmen für fossile Brennstoffe einstellen solle, andere beschuldigten das Unternehmen der Lüge.

Da sie die Unterbrechungen satt hatten, verlangten die Verantwortlichen, dass die Aktivisten eskortiert werden.

Siehe auch  Suche nach vermisstem Titanic-U-Boot wie „ins All fliegen“

Tage zuvor störte eine Gruppe von Aktivisten das Treffen der Barclays-Bank und änderte den Text in ein Lied der Spice Girls mit dem Titel „Stoppt die Finanzierung fossiler Brennstoffe und beendet diesen Wahnsinn“.

Lorette Philippot, eine Aktivistin der Umweltgruppe Friends of Earth, sagte, bei Aktionärsversammlungen besprechen Unternehmen ihre Leistung und machen neue Zusagen.

„Es ist also unsere Rolle als Gegenmacht, sowohl die Wahrheit über ihr Handeln zu sagen als auch diese jährliche Demonstration von Greenwashing zu verhindern“, sagte Philippot gegenüber AFP und verwendete den Begriff für irreführende Klimaversprechen von Unternehmen.

Die Treffen seien auch eine Chance, Unternehmen dazu zu bewegen, ihre Klimaambitionen zu verstärken, fügte sie hinzu.

- Virtuelle Treffen -

Aktivistenaktionen bei Aktionärsversammlungen sind nichts Neues – Greenpeace-Mitglieder rockten 2018 die Versammlung des französischen Energieriesen TotalEnergies, einige hingen mit Schildern von der Decke, auf denen stand: „Befreie dich vom Öl“.

Aber das „Klimaproblem nimmt in gewisser Weise radikal zu“ mit „immer mehr Konfrontationen, manchmal gewalttätig“, sagte Benedicte Hautefort, Mitbegründerin von Scalens, einem Finanztechnologieunternehmen, das börsennotierte Unternehmen betreut.

In den Vereinigten Staaten haben einige Unternehmen Konfrontationen vermieden, indem sie weiterhin virtuelle Treffen abhalten, beispielsweise die Ölgiganten ExxonMobil und Chevron sowie der Bankenkonzern JPMorgan Chase.

„In einer Welt, in der Vorstände kaum Rechenschaftspflicht haben, ist das ein Rückschritt“, sagte Andrew Logan, Senior Director für Öl und Gas bei Ceres, einer gemeinnützigen Organisation, die sich über Kapitalmärkte für Nachhaltigkeitsrichtlinien einsetzt.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.