Welt News

Krieg | Geheime Dokumente der Schwarzmeerflotte veröffentlicht

Das Wichtigste im Überblick

Ukrainische Kämpfer: Haben geheime russische Technologie erbeutet

Um 18.14 Uhr wurde berichtet, dass ukrainische Partisanen geheime technische Dokumente der russischen Schwarzmeerflotte erbeutet haben sollen. Die Gruppe “Atesh” soll eine russische Forschungsgruppe infiltriert haben, um die Dokumente zu stehlen. Diese Informationen wurden der Regierung in Kiew zur Verfügung gestellt, um detaillierte Einblicke in den Aufbau und die technischen Möglichkeiten der russischen Flotte zu erhalten.

Der ukrainische Ex-Präsident Poroschenko wird erneut kandidieren

Um 16.27 Uhr wurde bekannt gegeben, dass der ehemalige ukrainische Präsident Petro Poroschenko Pläne für eine Rückkehr ins höchste Staatsamt hat. Obwohl derzeit aufgrund des russischen Angriffskriegs keine Wahlen stattfinden können, möchte Poroschenko an den nächsten Wahlen teilnehmen. Er beabsichtigt auch, sich nach einem möglichen EU-Beitritt der Ukraine ins Europäische Parlament wählen zu lassen.

Ukraine kündigt Zerstörung der Kertsch-Brücke an

Um 14.42 Uhr wurde berichtet, dass die ukrainische Armee bereits zwei Angriffe auf die strategisch wichtige Kertsch-Brücke ausgeführt hat, um die Verbindung zwischen Russland und der besetzten Krim zu beeinträchtigen. Beim nächsten Angriff plant der ausländische Militärgeheimdienst HUR, die Brücke im ersten Halbjahr 2024 außer Betrieb zu setzen. Die Zerstörung der Brücke würde Russland zwingen, Nachschub auf dem Landweg über andere Routen zu transportieren.

Selenskyj: Russland bereitet Mobilmachung von 300.000 Soldaten vor

Um 13.25 Uhr wurde bekannt gegeben, dass Russland nach Angaben des ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Selenskyj die Mobilmachung von 300.000 weiteren Soldaten plant. Diese Maßnahme soll bis zum 1. Juni abgeschlossen sein. Trotzdem hat die russische Führung bisher keine offizielle Erklärung zu dieser Mobilmachung abgegeben.

Siehe auch  'Ethereum ist neutral, aber ich bin es nicht': ETH-Gründer Vitalik Buterin prangert Russlands Invasion in der Ukraine an

Selenskyj: Russland griff im März mit über 3.000 Bomben an

Um 11.38 Uhr wurde berichtet, dass Russland im März die Ukraine mit über 3.000 Lenkbomben angegriffen hat. Zusätzlich zu den Bombenangriffen wurden Drohnen und Raketen eingesetzt, um die russische Energieinfrastruktur zu schädigen. Das russische Militär setzte vermehrt Lenkbomben ein, die von Kampfjets in russisch kontrollierten Gebieten abgeworfen wurden.

Nato-Generalsekretär: Die Ukraine braucht mehr und längere Hilfe

Um 11.18 Uhr hat Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg die Verbündeten der Verteidigungsallianz aufgerufen, sich auf eine verstärkte und langfristige militärische Hilfe für die Ukraine einzustellen. Stoltenberg betonte die Notwendigkeit von langfristiger und planbarer militärischer Unterstützung für die Ukraine, um deren Verteidigung zu stärken.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.