Welt News

LA County zahlt 29 Millionen Dollar an Witwe von Kobe Bryant wegen Unfallfotos

LOS ANGELES – Los Angeles County hat zugestimmt, der Witwe von Kobe Bryant fast 29 Millionen US-Dollar zu zahlen, nachdem Ersthelfer grausame Fotos des Hubschrauberabsturzes geteilt hatten, bei dem der NBA-Superstar ums Leben kam.

Bryant, die jugendliche Tochter des Paares, Gianna, und sieben weitere starben, als ihr Hubschrauber im Januar 2020 in einen Hügel in der Nähe von Los Angeles krachte.

Die Stellvertreter des Sheriffs und Feuerwehrleute, die zum Tatort eilten, machten Bilder des Gemetzels, einschließlich der verstümmelten Überreste der Legende der Los Angeles Lakers und seiner Tochter.

Bryants Witwe Vanessa klagte wegen emotionaler Schäden wegen der Bilder, von denen sie befürchtete, dass sie eines Tages im Internet auftauchen würden.

Los Angeles County hat nun zugestimmt, 28,85 Millionen US-Dollar zu zahlen, um alle Rechtsstreitigkeiten im Zusammenhang mit dem Absturz beizulegen.

„Der heutige Tag markiert den erfolgreichen Höhepunkt von Mrs. Bryants mutigem Kampf, diejenigen zur Rechenschaft zu ziehen, die an diesem grotesken Verhalten beteiligt waren“, sagte Vanessa Bryants Anwalt Luis Li in einer Erklärung.

„Sie hat für ihren Mann, ihre Tochter und alle in der Gemeinde gekämpft, deren verstorbene Familie mit ähnlicher Respektlosigkeit behandelt wurde. Wir hoffen, dass ihr Sieg im Prozess und diese Einigung dieser Praxis ein Ende setzen werden.“

Mira Hashmall, die in dem Fall den Bezirk Los Angeles vertrat, nannte die Einigung „fair und vernünftig“.

„Der Vergleich in Höhe von 28.850.000 US-Dollar umfasst das Urteil der Bundesjury im August 2022 und klärt alle ausstehenden Fragen im Zusammenhang mit anhängigen Rechtsansprüchen vor staatlichen Gerichten, zukünftigen Ansprüchen der Bryant-Kinder und anderen Kosten, wobei jede Partei für ihre jeweiligen Anwälte verantwortlich ist ‘Gebühren”, sagte sie am Dienstag.

Siehe auch  Top-Panzer von Drohne abgeschossen - nicht so unverwundbar wie gedacht?

„Diese Einigung schließt nun alle Rechtsstreitigkeiten im Zusammenhang mit dem Landkreis im Zusammenhang mit dem tragischen Hubschrauberabsturz im Januar 2020 ab. Wir hoffen, dass Frau Bryant und ihre Kinder ihren Verlust weiterhin heilen.“

Der Prozess hatte gehört, wie einige der Ersthelfer des Absturzes die Fotos Mitgliedern der Öffentlichkeit, darunter einem Barkeeper, zeigten, während ein Stellvertreter des Sheriffs sie einem Freund per SMS schickte, während das Paar das Videospiel „Call of Duty“ spielte.

Eine weinerliche Vanessa Bryant sagte dem Prozess, sie lebe in Angst vor den Bildern, die im Internet auftauchen und „ständig verbreitet werden“.

„Sobald es verbreitet ist, kann man es nicht zurückbekommen“, sagte sie.

Sie sagte den Geschworenen, sie sei aus dem Haus gestürmt, um einen Ort zu finden, an dem sie sich von ihren Töchtern wegweinen könne, als sie von der Existenz der Fotos erfuhr.

„Ich brach zusammen und weinte, und ich wollte den Block hinunterrennen und einfach nur schreien“, sagte sie.

“Ich möchte nicht, dass meine Kinder ihnen jemals begegnen.”

Chris Chester, dessen Frau und Tochter ebenfalls bei dem Absturz ums Leben kamen, zahlte separat fast 20 Millionen Dollar, berichteten US-Medien.

Die Existenz der Fotos wurde einen Monat nach dem Absturz von der Los Angeles Times aufgedeckt.

Im Jahr 2007 wurde eine Untersuchung wegen Bedenken eingeleitet, dass Unterhaltungsblogs und Boulevardzeitungen Strafverfolgungsbeamten Bargeld für Insiderinformationen zu Unfällen und Verhaftungen anboten.

Das geschah, nachdem TMZ einen Insider-Bericht über Mel Gibsons inzwischen berüchtigten antisemitischen Tiraden während seiner Verhaftung in Malibu veröffentlicht hatte.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.