Welt News

Myanmar-Krise dominiert Gipfeltreffen der ASEAN-Führer

Die schwelende Krise in Myanmar wird diese Woche über den Gesprächen zwischen südostasiatischen Führern in Indonesien auftauchen, da sie die Forderungen nach einem Ende der eskalierenden Gewalt erneuern.

Myanmar befindet sich seit dem Militärputsch, der die Regierung von Aung San Suu Kyi im Februar 2021 stürzte, in Aufruhr, wobei das blutige Vorgehen der Junta gegen Dissidenten soziale Unruhen und eine wirtschaftliche Katastrophe auslöste.

Der Verband Südostasiatischer Nationen (Asean) – lange Zeit von Kritikern als zahnlose Rederei verschrien – hat versucht, einen vor zwei Jahren mit Myanmar vereinbarten Fünf-Punkte-Plan in Gang zu bringen, nachdem Vermittlungsversuche zur Beendigung der Gewalt gescheitert waren.

Aber ihre Bemühungen sind ins Stocken geraten, da die Junta internationale Kritik ignoriert und sich weigert, sich mit ihren Gegnern zu beschäftigen, zu denen gestürzte Gesetzgeber, Anti-Putsch-„Volksverteidigungskräfte“ und bewaffnete Gruppen ethnischer Minderheiten gehören.

Ein Luftangriff auf ein Dorf in einer Rebellenhochburg im vergangenen Monat, bei dem Berichten zufolge Dutzende von Menschen getötet wurden, löste weltweite Verurteilung aus und verschlimmerte die Isolation der Junta.

Diplomaten sagten der Nachrichtenagentur AFP, dass die Krise während des Gipfeltreffens vom 9. bis 11. Mai auf der indonesischen Insel Flores ein zentrales Thema sein werde.

Der 10-köpfige Regionalblock wird den Luftangriff erneut “aufs Schärfste verurteilen” und in seiner Abschlusserklärung, die vom diesjährigen Vorsitzenden Indonesien herausgegeben werden soll, ein sofortiges Ende der Gewalt fordern, heißt es in einem Entwurf, der AFP vorliegt.

„Dies wäre der einzige Weg, ein förderliches Umfeld für einen inklusiven nationalen Dialog zu schaffen, um eine nachhaltige friedliche Lösung in Myanmar zu finden“, heißt es in dem Erklärungsentwurf.

Siehe auch  Chinesisches Marineschiff stattet Manila einen Kulanzbesuch ab

Myanmar bleibt Asean-Mitglied, wurde jedoch wegen des Versäumnisses der Junta, den Friedensplan umzusetzen, von hochrangigen Gipfeltreffen ausgeschlossen.

– “Stille Diplomatie” –

Der indonesische Außenminister Retno Marsudi sagte am Freitag, sein Land nutze „stille Diplomatie“, um mit allen Seiten des Myanmar-Konflikts zu sprechen und erneute Friedensbemühungen voranzutreiben.

Der frühere indonesische Außenminister Marty Natalegawa sagte jedoch, die Verschärfung der Krise stelle eine „existenzielle Bedrohung“ für die ASEAN dar.

Er forderte den Block auf, mehr zu tun oder zu riskieren, ins Abseits gedrängt zu werden, da andere Nationen wie China und einzelne Mitgliedsländer der ASEAN die Führung bei dem Versuch übernehmen, die Situation zu lösen.

Natalegawa sagte, Asean solle die Regierung der Nationalen Einheit (NUG) – eine Schattenregierung, die von Gesetzgebern der Suu Kyi-Partei dominiert wird, die daran arbeitet, den Putsch zu stürzen – „offen zu ihren Treffen einladen“, damit die Junta „die Konsequenz ihrer Unnachgiebigkeit spürt“. “.

„Wir glauben, dass es eine stille Diplomatie gibt, aber es kann nicht zu still sein, dass es zu einer ohrenbetäubenden Stille wird“, sagte Natalegawa gegenüber AFP.

Aber die Außenministerin von Singapur, Vivian Balakrishnan, hat zu Vorsicht und „strategischer Geduld“ aufgerufen.

„Wir müssen sicherstellen, dass die Maßnahmen, die wir kollektiv und individuell ergreifen, die Situation nicht verschlimmern und dem Militär nicht erlauben, ermutigen oder ermöglichen, mehr Blut für ihre eigenen engstirnigen Interessen zu vergießen“, sagte Balakrishnan letzte Woche in Australien.

Der dieswöchige ASEAN-Führungsgipfel ist der erste von zweien, die dieses Jahr in Indonesien stattfinden.

Jakartas Vorsitz im Block hat Hoffnungen geweckt, dass die ASEAN auf eine friedliche Lösung drängen könnte, indem sie sowohl ihr wirtschaftliches Gewicht als auch ihre diplomatische Erfahrung einsetzt.

Siehe auch  Annalena Baerbock von Drohne bedroht

ASEAN wird seit langem für ihre Untätigkeit kritisiert, aber ihre Initiativen werden durch ihre Charta-Prinzipien des Konsenses und der Nichteinmischung eingeschränkt.

Unter anderem wird auf dem Gipfel das umstrittene Südchinesische Meer diskutiert. Mehrere ASEAN-Mitglieder haben Teilansprüche auf die Wasserstraße, die China fast vollständig beansprucht.

Es wird auch erwartet, dass der indonesische Präsident Joko Widodo einen Fahrplan für die Mitgliedschaft Osttimors im Block skizzieren wird.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.