Welt News

Niemand, auch nicht der Iran oder der Internationale Gerichtshof, wird die IDF in Gaza stoppen – Netanyahu

Israelischer Premierminister Netanyahu weist den IGH zurück

Der israelische Premierminister Benjamin Netanjahu hat in einer Pressekonferenz am Samstagabend den Internationalen Gerichtshof und seine Bemühungen, Israel zu stoppen, stark zurückgewiesen. Der Antrag Südafrikas, Israel anzuweisen, seinen Konflikt mit der Hamas in Gaza zu beenden, wurde von Netanjahu als unzulässiger Eingriff in die Angelegenheiten seines Landes betrachtet.

Südafrika behauptete, Israel habe gegen die Konvention zur Verhütung von Völkermord aus dem Jahr 1948 verstoßen, was von Israel zurückgewiesen wurde. Der Konflikt wurde vor dem Internationalen Gerichtshof in Den Haag ausgetragen.

Netanyahu kritisiert den Völkermordvorwurf

Netanyahu kritisierte den Vorwurf des Völkermords gegen Israel als einen "moralischen Tiefpunkt in der Geschichte der Nationen". Er betonte, dass Israel das Recht habe, sich gegen die Angriffe der Hamas zu verteidigen und bezeichnete die Unterstützer der Hamas als "Mörder, Vergewaltiger und Enthaupter". Er betonte auch die Bedeutung der Verteidigungskräfte seines Landes und versprach, dass ähnliche Angriffe in Zukunft verhindert werden.

Der Premierminister dankte Deutschland für die Unterstützung Israels vor dem Internationalen Gerichtshof und würdigte die Entschlossenheit seines Landes, sich zu verteidigen. Netanyahu wies auch auf antisemitische Tendenzen hin, betonte jedoch, dass die Situation des jüdischen Volkes durch die Existenz eines eigenen Landes und Verteidigungskräfte eine andere sei.

Siehe auch  In Teilen von Gaza herrscht „ausgewachsene Hungersnot“, sagt ein UN-Hilfsbeamter

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.