Welt News

Nigerianischer Politiker nach Organprozess in Großbritannien inhaftiert

LONDON: Ein britisches Gericht hat Nigerias ehemaligen stellvertretenden Senatspräsidenten am Freitag zu neun Jahren und acht Monaten inhaftiert, nachdem er bahnbrechend verurteilt worden war, weil er geplant hatte, einem Mann die Niere für seine kranke Tochter zu entnehmen.

Im ersten britischen Fall dieser Art übergab Richter Jeremy Johnson Ike Ekweremadu, 60, die Gefängnisstrafe für seinen Anteil an einem „verabscheuungswürdigen Handel“, der die „Armut, das Elend und die Verzweiflung“ schutzbedürftiger Menschen ausnutzte.

„Menschenhandel über internationale Grenzen zum Zwecke des Organraubs ist eine Form der Sklaverei“, sagte der Richter am Strafgericht Old Bailey in London, als er die Gefängnisstrafe verhängte.

„Es behandelt Menschen und ihre Körperteile als Waren, die gekauft und verkauft werden können“, fügte er hinzu und stellte fest, dass das Urteil für Ekweremadu einen „erheblichen Sündenfall“ darstelle.

Der nigerianische Multimillionär wurde im März der Verschwörung für schuldig befunden, den jungen Straßenhändler wegen seines Körperteils nach Großbritannien zu bringen.

Ebenfalls verurteilt wurden Ekweremadus Frau Beatrice, 56, und Obinna Obeta, 50, ein Arzt, der als Mittelsmann in dem Komplott fungierte.

Beatrice Ekweremadu wurde zu vier Jahren und sechs Monaten inhaftiert, Obeta zu zehn Jahren.

Die Tochter der Ekweremadus, Sonia, 25, hatte bereits im März Tränen vergossen, als sie von der gleichen Anklage freigesprochen wurde, nachdem die Geschworenen fast 14 Stunden lang beraten hatten.

Am Freitag winkte sie ihren Eltern zu, als sie aus dem Gericht geführt wurden. Keiner von ihnen zeigte irgendwelche Emotionen, als sie verurteilt wurden.

‘Mut’

In Großbritannien ist es legal, eine Niere zu spenden, jedoch nicht für eine finanzielle oder materielle Belohnung.

Siehe auch  Großbritannien treibt Pläne zur Regulierung des Kryptomarktes voran

Es war das erste Mal, dass Anklagen wegen Organraubs nach dem Modern Slavery Act des Vereinigten Königreichs von 2015 erhoben wurden.

Die gesetzliche Höchststrafe ist lebenslange Freiheitsstrafe.

Detective Inspector Esther Richardson vom Modern Slavery and Exploitation Command der Metropolitan Police nannte es eine „wegweisende Verurteilung“ und dankte dem Opfer für seinen „Mut“, sich zu melden.

Während des wochenlangen Prozesses sagte das 21-jährige Opfer aus Lagos, dessen Name aus rechtlichen Gründen nicht genannt werden kann, aus, dass die Ekweremadus ihn nach Großbritannien geflogen hatten, um seine Niere zu entnehmen.

Die Niere soll für Sonia bestimmt gewesen sein, die mit einer Nierenerkrankung für eine Gegenleistung von bis zu 7.000 £ (8.800 $) in der Dialyse bleibt.

Der Mann sagte, er sei von einem Arzt angeworben worden, der für den Politiker arbeite, und habe gedacht, er komme nach Großbritannien, um dort zu arbeiten.

Erst als er letztes Jahr in das Londoner Royal Free Hospital gebracht wurde, wurde ihm klar, dass es sich um eine Nierentransplantation handelte, wurde dem Gericht mitgeteilt.

Er floh und schlief drei Tage lang auf der Straße, nachdem ihm Ärzte dort gesagt hatten, dass er nach vorläufigen Tests kein geeigneter Spender sei.

Letzten Mai betrat er schließlich eine Polizeiwache und sagte, er suche „jemanden, der mein Leben rettet“, hörte das Gericht.

Die Anwälte der vier Angeklagten hatten darauf bestanden, dass er “uneigennützig” handele, und Ike Ekweremadu sagte den Geschworenen, er befürchte, “betrogen” zu werden.

‘Lebenswichtig’

Ekweremadu vertritt seit 2003 den Wahlkreis Enugu West im Südosten Nigerias für die oppositionelle Peoples Democratic Party.

Siehe auch  Großbritannien gibt sein Budget für die Lebenshaltungskosten bekannt, während die Streiks toben

Führer des nigerianischen Parlaments appellierten diese Woche an das Londoner Gericht um Gnade und argumentierten, Ekweremadu sei ein Ersttäter gewesen, der wertvolle Beiträge zur Politik in Westafrika geleistet habe.

Er nahm an den jüngsten Wahlen zur Nationalversammlung nicht teil, da er vor und während des Prozesses in Haft war.

Der Prozessrichter stimmte mit den Staatsanwälten darin überein, dass er versuchen könnte, aus Großbritannien zu fliehen. Seine Frau und seine Tochter waren gegen Kaution auf freiem Fuß.

Täglich wird in Großbritannien bei etwa 20 Menschen Nierenversagen diagnostiziert, was eine längere Dialysebehandlung erforderlich macht, und etwa 7.000 warten auf eine Transplantation von einem geeigneten Spender.

Die Einwilligung nach Aufklärung ist „ein wesentlicher Bestandteil des Organspendeprogramms“, und es werden gründliche Kontrollen durchgeführt, um sicherzustellen, dass es „keinen Zwang“ gibt, sagte Fiona Loud, politische Direktorin der Wohltätigkeitsorganisation Kidney Care UK, gegenüber AFP.

Freiwillige Spender seien „ein Akt großer Großzügigkeit“, sagte sie.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.