Welt News

Original-Asterix-Hülle findet nach rechtlicher Anfechtung keinen Käufer

Das Original-Cover von „Asterix und Kleopatra“ findet keinen Käufer

Am vergangenen Sonntag sollte das Original-Covergemälde aus dem Comic „Asterix und Kleopatra“ von 1963 beim Brüsseler Auktionshaus Millon versteigert werden. Das Gemälde, das den liegenden altägyptischen Herrscher und die beiden gallischen Helden Asterix und Obelix zeigt, hatte eine Größe von 32 x 17 Zentimetern und sollte zwischen 400.000 und 500.000 Euro einbringen. Leider fand sich kein Käufer, da die Tochter des verstorbenen französischen Illustrators Albert Uderzo rechtliche Schritte gegen die Versteigerung einleitete.

Rechtliche Anfechtung durch die Tochter des Künstlers

Sylvie Uderzo, die Tochter des Künstlers, führte an, dass ihr Vater das Gemälde signiert und gewidmet hätte, wenn er es verschenkt hätte. Daher sei das Gemälde gestohlen worden, so ihre Argumentation. Das Auktionshaus wiederum verkaufte das Gemälde im Auftrag des Sohnes eines Mannes, der es vor mehr als 50 Jahren von Uderzo geschenkt bekommen hatte. Trotz der rechtlichen Schritte fand die belgische Staatsanwaltschaft keinen Anhaltspunkt für den Verdacht eines Verbrechens.

Kontroverse um den Verkauf

Die Anwältin von Sylvie Uderzo warnte potenzielle Käufer, dass sie strafrechtlich verfolgt werden könnten, da das Gemälde gestohlen sei. Diese Behauptung wurde jedoch von den Auktionatoren zurückgewiesen. Das Auktionshaus argumentierte, dass bereits viele nicht gewidmete Stücke von Uderzo öffentlich versteigert worden seien. Zudem wurde ein Foto präsentiert, das den Besitzer des Gemäldes Ende der 1960er Jahre zusammen mit Uderzo und seiner Frau zeigt.

Bedeutung des Original-Covers

Das Original-Cover von „Asterix und Kleopatra“ parodiert das Plakat des Hollywood-Epos „Cleopatra“ und ist ein begehrtes Sammlerstück. In den letzten Jahren haben Kunstwerke aus Originalausgaben beliebter Comic-Reihen vermögende Sammler und Investoren angezogen. Der Verkauf von Original-Covers hat jedoch auch zu Kontroversen geführt, da die Nachlässe der verstorbenen Comicautoren und Illustratoren die Rechte an den Marken streng schützen.

Siehe auch  Der Tag der Entscheidung im erbitterten Wahlkampf in der Türkei steht vor der Tür

Insgesamt zeigt der fehlgeschlagene Verkauf des Original-Covers von „Asterix und Kleopatra“ die Komplexität und die Streitigkeiten, die mit dem Verkauf von Kunstwerken verbunden sein können, insbesondere wenn es um bedeutende kulturelle Erbstücke wie die Werke von Albert Uderzo geht.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.