Welt News

Papst Franziskus verbringt nach Atemproblemen eine Nacht im Krankenhaus

VATIKANSTADT – Papst Franziskus verbrachte die Nacht im Krankenhaus in Rom, wo der 86-Jährige am Donnerstag weiterhin wegen einer Atemwegsinfektion behandelt wird.

Ein Sprecher sagte zunächst, der Papst sei am Mittwoch für zuvor geplante Tests in das Gemelli-Krankenhaus in Rom eingeliefert worden – aber in einer späteren Erklärung enthüllte er, dass Franziskus sich in den vergangenen Tagen über „Atembeschwerden“ beschwert hatte.

Tests zeigten eine Atemwegsinfektion, die nicht Covid-19 war und „einige Tage einer angemessenen medizinischen Behandlung im Krankenhaus“ erforderte, sagte der Sprecher des Vatikans, Matteo Bruni.

Eine vatikanische Quelle teilte AFP mit, dass die Termine des Papstes für Donnerstagmorgen abgesagt worden seien.

Die Aufnahme von Francis – die am Mittwochabend ein paar Dutzend Journalisten dazu veranlasste, vor dem Krankenhaus zu campen – erfolgte einige Wochen, nachdem er ein Jahrzehnt als Oberhaupt der katholischen Kirche markiert hatte.

Es kommt auch kurz vor der Karwoche und Ostern, dem wichtigsten Feiertag der Christenheit.

Im vergangenen Jahr litt Francis unter chronischen Knieschmerzen, die ihn dazu zwangen, einen Rollstuhl zu benutzen.

Seine Verschiebung einer geplanten Reise nach Afrika im vergangenen Jahr und verschiedene Ereignisse zu Hause führten zu intensiven Spekulationen über seine Gesundheit, und in einem Interview im Juli 2022 räumte er ein, dass er langsamer fahren müsse.

Bei seiner wöchentlichen Audienz im Vatikan am Mittwochmorgen zeigte sich der Papst gut gelaunt und begrüßte die Gläubigen lächelnd aus seinem „Papamobil“.

Aber er wurde sichtlich mit einer Grimasse gesehen, als ihm geholfen wurde, in das Fahrzeug zu steigen.

Francis wurde im Juli 2021 für 10 Tage in dasselbe Krankenhaus in Rom eingeliefert, um an seinem Dickdarm operiert zu werden, nachdem er an einer Art Divertikulitis gelitten hatte, einer Entzündung von Taschen, die sich in der Darmschleimhaut entwickeln.

Siehe auch  Priester in Bolivien „Heilige bei Tag, Dämonen bei Nacht“: mutmaßliches Opfer

In einem Interview im Januar sagte Francis, die Divertikulitis sei zurückgekehrt.

Franziskus hat wiederholt, zuletzt im Februar, gesagt, dass er nach dem Vorbild seines Vorgängers Benedikt XVI. erwägen würde, zurückzutreten, wenn es seine Gesundheit erfordert.

Er hat jedoch gewarnt, dass päpstliche Rücktritte nicht die Norm sein sollten, und sagte letzten Monat in einem Interview, dass die Idee derzeit nicht „auf meiner Tagesordnung“ stehe.

Benedikt, der am 31. Dezember starb, schockierte die Welt im Jahr 2013, als er als erster Papst seit dem Mittelalter zurücktrat.

1957, im Alter von 21 Jahren, wurde Francis ein Teil einer seiner Lungen entfernt, aber er sagte, er habe sich vollständig erholt.

Im Alter von 86 Jahren hat Francis zu Hause einen vollen Terminkalender und reist weiterhin international.

Anfang dieses Jahres besuchte er den Südsudan und die Demokratische Republik Kongo und zog riesige Menschenmengen an.

Nächsten Monat wird er Ungarn besuchen und Ministerpräsident Viktor Orban treffen.

In den letzten zehn Jahren hat Franziskus versucht, das Bild einer offeneren, mitfühlenderen Kirche zu formen, obwohl er auf internen Widerstand gestoßen ist, insbesondere von Konservativen.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.