Welt News

Russen begehen den Tag des Sieges im Schatten der Ukraine

MOSKAU: Während Moskaus Truppen in der Ukraine weiterkämpfen und nach tagelangen Sabotageangriffen zu Hause, feierten die Russen am Dienstag den Tag des Sieges des Zweiten Weltkriegs in der Hoffnung auf einen Sieg auf dem modernen Schlachtfeld.

Präsident Wladimir Putin stellt den Feldzug in der Ukraine häufig als Wiederholung des sowjetischen Kampfes gegen Nazideutschland vor 80 Jahren dar.

Viele Russen haben das Narrativ aufgenommen, unterstützt durch ein wirksames Verbot der Kritik an der Kampagne.

Am Eingang zum Moskauer Haupt-Gorki-Park machten Menschen Selfies in der Nähe von hoch aufragenden Symbolen der russischen Streitkräfte in der Ukraine, während patriotische Musik aus Lautsprechern in der Nähe ertönte.

„Die Spezialoperation ist eine Fortsetzung (des Zweiten Weltkriegs), nichts ändert sich“, sagte Roman Gulydov, ein 46-jähriger, der in der Luftfahrt arbeitet.

Er sagte, er würde in der Ukraine kämpfen, wenn es sein müsste.

"Wenn das Mutterland ruft, dann kein Schritt zurück, nur vorwärts."

Gulydov war jedoch „besorgt“ über eine Welle von jüngsten Angriffen in Russland – darunter ein angeblicher Drohnenangriff auf den Kreml und eine Autobombe, die auf einen nationalistischen Schriftsteller abzielte.

In der Nähe hatte eine Mitarbeiterin eines Schönheitssalons, die mit ihrer 104-jährigen Großmutter, einer Kriegsveteranin, anlässlich der Feiertage kam, Vertrauen in die Behörden, die die Sicherheit in Russland gewährleisten.

"Wir werden nichts zulassen", sagte sie und nannte nur ihren Vornamen, Svetlana. "Alles wird gut."

Aus Sicherheitsgründen hat Russland eine zentrale Veranstaltung zum Tag des Sieges abgesagt: das sogenannte „Unsterbliche Regiment“, in dem Tausende von Menschen mit Porträts ihrer Angehörigen, die gegen die Nazis gekämpft haben, durch Moskau marschieren.

Siehe auch  Titel: Der Ukraine-Krieg und Transnistrien: Russlands "Mafia-Republik"

Giya Merkeliya, ein 55-jähriger Fahrer, kam zu den Feierlichkeiten und brachte ein Foto seines Großvaters mit, der 1943 ohnehin im Kampf gefallen war.

"Ich warte auf den Sieg (in der Ukraine)", sagte er. „Dass alle unsere Jungs zurückkommen, damit alles in Ordnung ist.“

Der Konflikt in der Ukraine hat sich viel länger hingezogen als von vielen erwartet, wobei die meisten in Russland im vergangenen Jahr an einen schnellen Sieg des Kreml glaubten.

'Festhalten'

In einer Rede auf dem Roten Platz sagte Putin, Russlands Zukunft „ruht auf“ seinen Soldaten an der Front, und das ganze Land „bete“ für sie.

Die Behörden sagten, dass rund 500 Soldaten des Ukraine-Feldzugs an der Hauptmilitärparade teilnahmen.

Auch einige beurlaubte Soldaten aus der Ukraine kamen als Zuschauer.

Ein Sibirier, der sein Rufzeichen „Mur“ nannte, sagte, er sei von Stellungen in der Ostukraine beurlaubt und aus Solidarität mit seinen dortigen Kameraden gekommen, um sich die Parade anzusehen.

„Ich möchte den Jungs, mit denen ich diene, viel Glück wünschen“, sagte er.

Er sagte, die Soldaten hofften, dass der Konflikt "bald enden" würde.

"Neuigkeiten sind dort (an der Front) dicht", sagte er. "Es gibt praktisch keine Informationen, alles ist geheim."

"Glaube an den Sieg"

Etwa 1.800 Kilometer östlich von Moskau, in der Stadt Jekaterinburg im Ural, kamen die Menschen auch, um eine kleinere Militärparade in einer Region zu sehen, von der bekannt ist, dass sie eine große Anzahl von Männern in die Ukraine geschickt hat.

Svetlana Trenikhina, eine Universitätsangestellte, sagte, das Anschauen der Militärparaden am Tag des Sieges habe sie immer mit einem „Gefühl des Stolzes“ erfüllt.

Siehe auch  Tausende demonstrieren gegen Rechtsextremismus in Deutschland

"Aber jetzt gibt es wahrscheinlich eine neue Emotion und einen Glauben an den Sieg, an einen neuen Sieg. Wir alle hoffen und glauben, dass es einen Sieg geben wird."

Auch hier sagten die Leute, sie glaubten, die Kämpfer in der Ukraine seien das Äquivalent des 21. Jahrhunderts zum Kampf der Roten Armee gegen den Faschismus.

„Wir müssen die Länder Europas, die ganze Welt, von dieser faschistischen Plage befreien“, sagte Yulia Stavrova, eine Lehrerin.

"Heute sind die Worte 'Sieg, alles für die Front' aktueller denn je."

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.