Welt News

Russland erleidet schwere Verluste: Drittes Schiff bei Krim-Angriff getroffen

Russland überzieht die Ukraine mit Luftangriffen – Klitschko meldet Explosion in Kiew

Update vom 25. März, 14.25 Uhr

Die russische Armee hat die ukrainische Hauptstadt Kiew mit ballistischen Raketen angegriffen. Ziel waren die Büros des Geheimdienstes SBU. Laut Quellen der Kiewer Post waren die Raketen auf das Gelände gerichtet, in dem sich hochrangige SBU-Funktionäre aufhalten. Nach Angaben der ukrainischen Luftwaffe wurden beide Raketen abgeschossen.

Update vom 25. März, 13.30 Uhr

Bei dem ukrainischen Angriff am Wochenende auf die Krim könnte auch das Militärschiff “Iwan Churs” beschädigt worden sein. Die ukrainische Marine prüft diesen Verdacht. Bisher war bekannt, dass die beiden Landungsschiffe “Jamal” und “Asow” sowie das Kommunikationszentrum zerstört wurden.

Russland greift Kiew an – Explosionen in der Hauptstadt

Update vom 25. März, 10.55 Uhr

Bei den neuen russischen Angriffen auf Kiew hat es nach Angaben von Bürgermeister Vitali Klitschko zwei Verletzte gegeben. Ein dreigeschossiges Gebäude im Zentrum der ukrainischen Hauptstadt sei von herabfallenden Trümmerteilen schwer beschädigt worden.

Update vom 25. März, 10.00 Uhr

In Kiew ist es in den frühen Morgenstunden zu mehreren Explosionen gekommen. Kurz zuvor wurde Luftalarm ausgelöst. “Explosionen in der Hauptstadt. Begeben Sie sich umgehend in Schutzräume”, schrieb der Bürgermeister von Kiew, Vitali Klitschko, auf Telegram.

Krieg in der Ukraine: Kampfdrohnen greifen Hafenstadt Odessa an

Erstmeldung

Russische Kampfdrohnen haben in der Nacht auf Montag Anlagen der Stromversorgung in den Gebieten Odessa und Mykolajiw im Süden der Ukraine beschädigt. In einigen Teilen der Hafenstadt Odessa und in ihrem Umland fiel deshalb der Strom aus. Der öffentliche Nahverkehr mit Straßenbahnen und Oberleitungsbussen in Odessa musste nach Angaben der Stadtverwaltung eingestellt werden. Niemand wurde verletzt.

Siehe auch  Indische Solarmission erreicht ihr Ziel

Weitere Informationen

Auch im Gebiet Mykolajiw wurde ein Umspannwerk beschädigt und in Brand geraten. Trümmer einer Drohne stürzten auf ein zweigeschossiges Wohnhaus, welches daraufhin in Brand geriet. Elf Menschen wurden verletzt, zwei davon schwer.

Russland meldet Angriff auf Strom- und Wärmekraftwerk

In der Nacht am Montag brach im Strom- und Wärmekraftwerk von Nowotscherkassk ein Brand aus. Dies ist die größte Anlage dieser Art im Gebiet Rostow. Inoffizielle Angaben deuten auf einen ukrainischen Drohnenangriff hin, jedoch wird die Brandursache offiziell noch ermittelt. Die Ukraine wehrt seit über zwei Jahren eine großangelegte russische Invasion ab und hat in den vergangenen Monaten die Reichweite ihrer Drohnen erhöht, um vor allem Ziele in der russischen Ölindustrie anzugreifen.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.