Welt News

Sabalenka beendet das Abenteuer von Andreeva, um das Madrider Viertel zu erreichen

MADRID: Die Nummer zwei der Welt, Aryna Sabalenka, hat die 16-jährige Mirra Andreeva am Montag mit einem 6: 3, 6: 1-Sieg leicht gemacht, um das Viertelfinale der Madrid Open zu erreichen.

Iga Swiatek, die Weltranglisten-Erste, folgte ihr mit einem hart erkämpften Dreisatzsieg über Ekaterina Alexandrova, 6:4, 6:7 (3/7), 6:3, unter die letzten Acht.

Bei den Männern schlug der Weltranglisten-Dritte Daniil Medvedev seinen Freund und russischen Landsmann Alexander Shevchenko, während Frances Tiafoe und Cameron Norrie gegen Außenseiter antraten.

Die russische Youngsterin Andreeva, eine Wildcard, war erst die dritte 15-Jährige, die ein WTA 1000-Hauptfeldmatch gewann, als sie letzte Woche die US Open-Finalistin 2021, Leylah Fernandez, besiegte.

Sie schlug mit Beatriz Haddad Maia und an ihrem 16. Geburtstag Magda Linette zwei Top-20-Spielerinnen, aber der Sieg über die Madrid-Siegerin von 2021, Sabalenka, war eine Brücke zu weit.

“Natürlich freue ich mich über den Sieg, ich wünschte, ich hätte mit 16 bei Madrid gespielt”, sagte Sabalenka.

„Ich glaube, in meinen ersten paar Spielen habe ich versucht, mich an ihren Rhythmus und ihr Spiel anzupassen, und dann habe ich weiter versucht, mein Spiel zu spielen, aggressiv zu sein und um jeden Punkt zu kämpfen.“

Die Australian Open-Siegerin trifft in der nächsten Runde auf die Ägypterin Mayar Sherif, nachdem sie Elise Mertens am Montag mit 6: 4, 0: 6, 6: 4 besiegt hat.

Sherif, 26, ist der erste Ägypter, der ein WTA 1000-Viertelfinale erreicht.

Die zweimalige French-Open-Siegerin Swiatek erholte sich von einem frühen Break der Nummer 17 der Welt, Alexandrova, und holte sich den ersten Satz in einem Kampf, der sich als schwieriger herausstellte, als es auf dem Papier schien.

Siehe auch  Courtney Dauwalter: Keine Einsamkeit für den Langstreckenläufer

Die Polin gab im zweiten Satz eine 5:2-Führung auf und konnte einen Matchball auf dem Weg in einen Tiebreak nicht umwandeln, in dem Alexandrova drei Asse traf, um einen dritten Satz zu erzwingen.

Swiatek brach zum 2: 1 und behielt diesen Vorteil, bevor er in zwei Stunden und 27 Minuten mit dem Break zum Lieben den Sieg errang und am Dienstagmorgen um 1:00 Uhr ins Ziel kam.

“(So spät zu spielen) war sicher nicht einfach”, sagte Swiatek.

„Es ist hart, man muss mitten am Tag schlafen, um abends frisch zu sein.“

Swiatek trifft auf die Kroatin Petra Martic, die die Tschechin Barbora Krejcikova mit 6:3, 7:6 (7/1) besiegte.

Die dritte Saat Jessica Pegula schlug die Italienerin Martina Trevisan mit 6:3, 2:6, 6:3 und trifft auf Veronika Kudermetova, die Daria Kasatkina in einem engen rein russischen Kampf mit 7:5, 1:6, 7:2 (7/ 2).

Maria Sakkari besiegte die heimische Favoritin Paula Badosa mit 6:4, 6:4 und traf im Viertelfinale auf die Rumänin Irina-Camelia Begu.

– Medwedew durch –

Bei den Herren besiegte Medvedev, 27, der zweitgesetzte, seinen Freund Shevchenko mit 4:6, 6:1, 7:5 und erreichte die vierte Runde.

Er trifft auf Aslan Karatsev, der Alex de Minaur mit 6:3, 4:6, 6:4 schlug.

„Wenn du im dritten 7-5 gewinnst, ist es mental immer ein brutales Match, also bin ich froh, dass ich es geschafft habe, es zu gewinnen“, sagte der US-Open-Sieger von 2021, Medvedev.

Der Argentinier Pedro Cachin, auf Rang 67, besiegte die Nummer 11 der Welt, Tiafoe, mit 6:1, 7:6 (7/2) und trifft in der nächsten Runde auf den glücklichen Verlierer Jan-Lennard Struff.

Siehe auch  UN: Tötungsvideo eines ukrainischen Soldaten „möglicherweise authentisch“

Stefanos Tsitsipas besiegte Sebastian Baez mit 7: 5, 3: 6, 6: 3, um weiterzukommen, nachdem er auch in der vorherigen Runde drei Sätze gegen Dominic Thiem benötigt hatte.

„Ich musste das Beste aus meinem Spiel herausholen“, sagte der griechische Weltranglisten-Fünfte, Vizemeister bei den Australian Open.

Tsitsipas trifft im Achtelfinale auf Bernabe Zapata Miralles, nachdem der Spanier Roman Safiullin mit 6:3, 3:6, 6:3 besiegt hatte.

Tiafoes Landsmann, der US-Baseliner Taylor Fritz, setzte sich gegen Cristian Garin durch und trifft auf Zhang Zhizhen, der überraschend den Briten Norrie verdrängte.

Die Nummer 13 der Welt fiel in drei Sätzen, wobei Zhang zwei Tiebreaks gewann und mit 2-6, 7-6 (7/2), 7-6 (7/2) triumphierte.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:

  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen

Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.