Welt News

Sechs Antimonarchisten in London festgenommen

LONDON: Die britische Polizei hat am Samstag führende Mitglieder der Anti-Monarchie-Gruppe Republic festgenommen, als sie sich darauf vorbereiteten, entlang der Route einer Prozession zur Krönung von König Karl III. Zu protestieren, sagte die Organisation.

„Sie haben sechs unserer Organisatoren festgenommen und Hunderte von Plakaten beschlagnahmt. Sie werden uns nicht sagen, warum sie sie festgenommen haben oder wo sie festgehalten werden“, sagte ein Aktivist der Republik gegenüber AFP auf dem Trafalgar Square.

Der Geschäftsführer der Republik, Graham Smith, war einer von denen, die festgenommen wurden, bevor die Gruppe die Gelegenheit hatte, Plakate mit der Aufschrift „Nicht mein König“ zu schwenken.

Einige Schaulustige in der Nähe riefen „Befreit Graham Smith!“ Aber andere riefen „Gott schütze den König“ und schwenkten Unionsflaggen. Die zweistündige Krönungszeremonie soll um 10:00 Uhr GMT (17:00 Uhr thailändischer Zeit) beginnen.

Ein Kamerateam der Alliance of European Republican Movements war vor Ort und fragte einen hochrangigen Polizeibeamten, warum die Gruppe festgenommen worden sei.

„Sie sind verhaftet. Ende“, sagte ihnen der Beamte und ging davon.

Es gab keinen unmittelbaren Kommentar von der Londoner Metropolitan Police Force, der von der britischen Regierung im Rahmen eines neuen Gesetzes, das diese Woche eilig verabschiedet wurde, kontrovers neue Anti-Protest-Befugnisse eingeräumt wurden.

Auf seinem Twitter-Feed bestätigte Republic die Festnahmen und die Beschlagnahme von Plakaten. „Ist das Demokratie?“ es verlangte.

Siehe auch  Regierung greift Richter wegen Flüchtlingsstreit an

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.