Welt News

Simbabwe verbietet Staatskritik vor Wahlen

Das simbabwische Parlament hat zwei Monate vor den Präsidentschaftswahlen ein Gesetz verabschiedet, das es Bürgern verbietet, die Regierung zu kritisieren.

Der Gesetzgeber stimmte am Mittwoch dem sogenannten Patriotic Bill zu und schickte ihn zur Genehmigung an den Senat. Es wird erwartet, dass Präsident Emmerson Mnangagwa den Gesetzentwurf unterzeichnet.

Simbabwe bereitet sich auf die Wahlen am 23. August vor, bei denen der 80-jährige Mnangagwa eine zweite Amtszeit anstrebt. Seit seinem Amtsantritt im Jahr 2017 war er für eine Reihe wirtschaftlicher Fehltritte verantwortlich, die zu einer Inflation von über 800 %, einem Zusammenbruch der Landeswährung und den höchsten Zinssätzen der Welt geführt haben.

Das neue Gesetz listet die „vorsätzliche Verletzung der Souveränität und der nationalen Interessen Simbabwes“ durch Bürger, die innerhalb und außerhalb des Landes Versammlungen abhalten und militärische Intervention, den Sturz einer verfassungsmäßigen Regierung, Wirtschaftssanktionen und Handelsboykotte fordern, als Straftat auf.

Die Regierungspartei sagt, das Gesetz sei dem Logan Act der Vereinigten Staaten nachempfunden, der es Privatpersonen verbietet, in Streitigkeiten zwischen Amerika und ausländischen Regierungen einzugreifen.

Straftätern in Simbabwe, die „unpatriotisches Verhalten“ an den Tag legen, kann die Staatsbürgerschaft entzogen werden, sie können mit 20 Jahren Gefängnis bestraft werden und sogar mit der Todesstrafe rechnen, obwohl in dem Land seit zwei Jahrzehnten keine Todesstrafe mehr verhängt wurde. Zivilgesellschaftliche Gruppen sagten, der Gesetzentwurf würde die Meinungsfreiheit einschränken.

Sobald es Gesetz wird, wird es laut Zimbabwe Lawyers for Human Rights die Teilnahme von Simbabwern an Treffen in anderen Ländern unter Strafe stellen.

Dies werde den „abschreckenden Effekt“ haben, die internationalen Lobbybemühungen simbabwischer zivilgesellschaftlicher Organisationen zur Förderung des Schutzes der Menschenrechte in Simbabwe zum Schweigen zu bringen, hieß es.

Siehe auch  Andrew Tate wechselt vom Gefängnis in den Hausarrest: Rumänisches Gericht

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

Schließen

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.