Welt News

Sri Lanka verbietet Streiks, während sich die Anti-Steuerproteste ausbreiten

COLOMBO – Die srilankische Regierung sagte am Dienstag, sie verbiete Streiks in mehreren Schlüsselsektoren, einen Tag vor einer geplanten eintägigen landesweiten Unterbrechung, die von den Gewerkschaften ausgerufen wurde, um gegen schmerzhaft hohe Steuern und Stromrechnungen zu protestieren.

Die Wut auf Präsident Ranil Wickremesinghe wächst, da seine Regierung nach mehr als einem Jahr wirtschaftlicher und politischer Umwälzungen die Ausgaben kürzt und die Steuern erhöht, um eine Rettungsaktion des IWF zu sichern.

Wickremesinghes Büro sagte, er habe seine Exekutivgewalt genutzt, um sich auf eine Anordnung über „wesentliche Dienstleistungen“ zu berufen, die die geplante Gewerkschaftsaktion effektiv verbot.

Er erklärte „öffentliche Verkehrsmittel, Lieferung von Speisen oder Getränken oder Kohle, Öl, Kraftstoff, die Instandhaltung von Einrichtungen für den Straßen-, Schienen- oder Luftverkehr ... Flughäfen, Häfen und Eisenbahnlinien, mit sofortiger Wirkung zu wesentlichen Dienstleistungen“, a Aussage gesagt.

Wer sich der Grundversorgungsverordnung widersetzt, riskiert den Jobverlust.

Mehr als 40 Gewerkschaften, darunter Bankangestellte und Mitarbeiter von staatlichen Krankenhäusern, hatten als symbolischen Protest gegen die Verdoppelung der Steuern seit Januar erklärt, dass sie am Mittwoch keine Arbeit leisten würden.

Die Regierung hat die Energiekosten im Einklang mit den Forderungen des Internationalen Währungsfonds verdreifacht, die Verluste staatlicher Versorgungsunternehmen zu reduzieren, um sich für eine Rettungsaktion in Höhe von 2,9 Milliarden US-Dollar zu qualifizieren.

Sri Lanka bat den IWF um Hilfe, nachdem es im April mit den Auslandsschulden des Landes in Höhe von 46 Milliarden Dollar in Verzug geraten war.

Der IWF muss die Mittel noch freigeben, bis finanzielle Zusicherungen von China, dem größten einzelnen bilateralen Gläubiger Sri Lankas, vorliegen, dass es bereit ist, einen Schuldenschnitt für die Kredite an die südasiatische Nation in Kauf zu nehmen.

Siehe auch  Amsterdam verbietet neue Hotels, um den Massentourismus einzudämmen

Die beispiellose Wirtschaftskrise in Sri Lanka seit Ende 2021 hat zu einem schweren Mangel an Nahrungsmitteln, Treibstoff und Medikamenten geführt und zu monatelangen Protesten geführt, bei denen Präsident Gotabaya Rajapaksa im Juli gestürzt wurde.

Wickremesinghe, der vom Parlament gewählt wurde, um Rajapaksa zu ersetzen, sagt, dass die Wirtschaft im vergangenen Jahr um 11 Prozent geschrumpft ist und die Insel bis mindestens 2026 bankrott bleiben wird.

Er hat auch angekündigt, dass das Land kein Geld habe, um eine Kommunalwahl zu finanzieren, die für den 9. März geplant war, was zu Anschuldigungen führte, dass er die Wirtschaftskrise dazu benutzte, die Demokratie zu ersticken.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

Schließen

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.