Welt News

Trump gewinnt Vorwahlen in Idaho und Missouri

Donald Trump gewinnt Vorwahlen in Idaho und Missouri

Am vergangenen Wochenende konnte Donald Trump erneut Vorwahlsiege in den Bundesstaaten Idaho und Missouri verbuchen. In beiden Staaten setzte er sich deutlich gegen seine Konkurrentin Nikki Haley durch, die bisher keine Chance gegen den ehemaligen Präsidenten hatte. Trump hat bisher bei allen Vorwahlen der Republikaner in diesem Jahr als Sieger hervorgegangen.

Mit diesen jüngsten Siegen konnte der 77-jährige Trump seinen Vorsprung auf Haley im Rennen um die republikanische Nominierung weiter ausbauen. Aktuell verfügt er über 244 Delegierte, während Haley lediglich auf 24 Delegierte kommt. Um die Nominierung zu erhalten, sind insgesamt 1.215 Delegierte erforderlich.

Auch in Michigan fand eine Urwahl statt, die aufgrund eines internen Streits innerhalb der Republikaner notwendig wurde. Bei dieser Wahl setzte sich Trump erneut durch, und mit den zusätzlichen Delegierten hat er seine Position weiter gestärkt.

Entscheidung über Haleys Zukunft am Super Tuesday?

Es wird erwartet, dass die Entscheidung über Haleys Zukunft im Vorwahlprozess am kommenden Super Tuesday fallen wird. An diesem Tag finden Vorwahlen in 15 Bundesstaaten statt, darunter in den bevölkerungsreichsten Staaten Kalifornien und Texas. Sollte Haley an diesem Tag erneut schlecht abschneiden, könnte sie gezwungen sein, ihre Kandidatur aufzugeben.

Die Vorwahlen der Republikaner und der Demokraten dauern noch bis Anfang Juni an. Der amtierende Präsident Joe Biden hat im demokratischen Rennen keine ernsthafte Konkurrenz. Der Nominierungsparteitag der Republikaner ist für den Zeitraum vom 15. bis 18. Juli in Milwaukee, Wisconsin, geplant.

Umfrage zeigt gute Chancen für Trump bei der Präsidentschaftswahl

Trotz laufender rechtlicher Auseinandersetzungen, Skandale und einer kontroversen Amtszeit, zeigt eine kürzlich veröffentlichte Umfrage im Auftrag der “New York Times”, dass Donald Trump gute Chancen hätte, den amtierenden Präsidenten Joe Biden bei der Präsidentschaftswahl im November zu besiegen. Laut der Umfrage liegt Trump mit 48 Prozent vor Biden, der nur auf 43 Prozent kommt. Dies deutet darauf hin, dass Trump nach wie vor eine starke Basis in der Wählerschaft hat und ein ernsthafter Gegner für Biden sein könnte.

Siehe auch  Geschwindigkeitsdämonen: die „Uriko“-Bierverkäufer des japanischen Baseballs

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.