Welt News

Trump trotzig vor Auftritt vor Geheimdokumentengericht

MIAMI – Donald Trump ist am Montag nach Miami geflogen, um sich wegen der Hortung vertraulicher Dokumente zu verantworten. Die Anklage geht weit über die Vorwürfe wegen Fehlverhaltens hinaus, die der frühere US-Präsident in der Vergangenheit weitgehend zurückgewiesen hat.

Trump wird am Dienstag vor Gericht erscheinen, um sich zu den Vorwürfen zu äußern, er habe gelogen und geplant, Dutzende geheimer Aufzeichnungen aufzubewahren, die er in seine Strandvilla in Florida mitgenommen hatte, als er 2021 das Weiße Haus verließ.

Der zweifach angeklagte Republikaner, der im nächsten Jahr um die Rückeroberung der Präsidentschaft kämpft, schlug eine trotzige Haltung an, als er sich darauf vorbereitete, der erste der 46 amerikanischen Präsidenten zu werden, der vor einem Bundesgericht angeklagt wird, und das unter erhöhten Sicherheitsvorkehrungen.

„Machen Sie sich bereit, nach Doral in Miami zu fahren“, postete Trump auf seinem Truth Social-Netzwerk, als er flog, um die Nacht auf seinem Golfplatz in Florida zu verbringen, eine 25-minütige Fahrt vom Gerichtsgebäude entfernt.

„Wir müssen alle STARK sein und die Kommunisten, Marxisten und radikalen linken Verrückten besiegen, die unser Land systematisch zerstören“, schrieb der ehemalige Präsident, von dem ein Treffen mit seinem Anwaltsteam in Florida erwartet wurde. „MACHEN SIE AMERIKA WIEDER GROSS!“

Trump, der absolute Spitzenkandidat bei den Vorwahlen der Republikaner im Jahr 2024, sagte, die jüngste Anklage werde ihn nicht dazu zwingen, eine zweite Amtszeit anzustreben.

– ‘Ich werde nie gehen’ –

„Ich werde niemals gehen. Wenn ich gegangen wäre, wäre ich vor dem ursprünglichen Rennen im Jahr 2016 gegangen“, sagte Trump zu Politico in seinem Flugzeug, als er am Wochenende Wahlkampf machte.

Siehe auch  Institut sieht Bedingungen für AfD-Verbot als erfüllt - DIMR sammelt Kriterien

Dem Milliardär, der am Mittwoch 77 Jahre alt wird, wird vorgeworfen, vorsätzlich Dokumente besessen zu haben, die eindeutig als Regierungsgeheimnisse gekennzeichnet sind, sich geweigert zu haben, sie zurückzugeben, und sich verschworen zu haben, um entsprechende Ermittlungen zu behindern.

Ihm wird auch vorgeworfen, sensible US-Geheimnisse mit Personen ohne Sicherheitsfreigabe geteilt zu haben, was ein weitaus schwerwiegenderer Fall ist als alle anderen, mit denen er zuvor konfrontiert war – die gegen ihn erhobenen Anklagen bergen möglicherweise jahrzehntelange Gefängnisstrafen.

Das Dokument enthielt Fotos, die Kisten zeigten, die sich angeblich im Nationalarchiv befanden und in einem „Ballsaal, einem Badezimmer und einer Dusche, einem Büroraum, seinem Schlafzimmer und einem Lagerraum“ in Mar-a-Lago, Trumps Residenz in Palm Beach, gestapelt waren.

Der frühere Präsident wies die 49-seitige Anklageschrift, die das Justizministerium nach monatelangen Ermittlungen eines Sonderstaatsanwalts veröffentlicht hatte, als „lächerlich und unbegründet“ zurück.

Es wurde erwartet, dass die Sicherheit rund um das Wilkie D. Ferguson Jr. Gerichtsgebäude in Miami hoch sein würde, und die Polizei bereitete sich auf Proteste vor, unter anderem von einer Ortsgruppe der rechtsextremen Proud Boys-Gruppe.

Es wird erwartet, dass der republikanische Führer zu seinem Golfclub in Bedminster, New Jersey, fliegt, um anschließend in einer Rede vor Anhängern seine Unschuld zu bekräftigen.

– Schwerster Fall –

Trump wurde zweimal angeklagt, ihm wurde vorgeworfen, sich in eine bundesstaatliche Untersuchung über die umfangreichen Beziehungen seines Wahlkampfteams zu Russland eingemischt zu haben, und er wurde in einem Zivilprozess wegen sexuellen Missbrauchs für haftbar erklärt.

Sein Unternehmen wurde wegen Betrugs verurteilt, sein Ausbildungsprogramm „Trump University“ stellte aufgrund von Rechtsstreitigkeiten den Betrieb ein und seine Wohltätigkeitsorganisation wurde aufgrund einer Litanei rechtlicher und ethischer Kontroversen per Gerichtsbeschluss aufgelöst.

Siehe auch  Die US-Jury beginnt mit der Beratung des zivilen Vergewaltigungsprozesses gegen Trump

Trumps Wahlkampfleiter, stellvertretender Wahlkampfleiter, persönlicher Anwalt, Chefstratege, nationaler Sicherheitsberater, außenpolitischer Berater, Wahlkampfhelfer und Finanzchef wurden alle wegen Verbrechen im Zusammenhang mit ihrer Zeit in seinem Umfeld verurteilt und einige mussten mit Gefängnis rechnen.

Doch in keinem dieser Fälle wurde Trump einer persönlichen Straftat ausgesetzt.

Das änderte sich dramatisch im März, als ein New Yorker Staatsanwalt Trump wegen 34 Straftaten wegen Vorwürfen anklagte, er habe Schweigegeldzahlungen an einen Pornostar vertuscht.

Und am Dienstag muss er wegen einer zweiten Reihe weit schwerwiegenderer Anklagen angeklagt werden, dieses Mal vor einem Bundesgericht.

Trump sagte am Samstag gegenüber Politico, dass „niemand“ es begrüßen würde, Angeklagter eines Bundesverbrechers zu sein.

„Es ist mir egal, dass meine Umfragewerte stark gestiegen sind. Ich möchte nicht angeklagt werden“, sagte er.

Laut einer neuen CBS News/YouGov-Umfrage glauben drei Viertel der wahrscheinlichen republikanischen Vorwahlwähler, dass die Anklage gegen Trump politisch motiviert ist, und nur ein Fünftel ist der Meinung, dass Trump im Falle einer Verurteilung von der Wahl ausgeschlossen werden sollte.

Trumps Parteikonkurrenten, denen die einfache Gelegenheit gegeben wurde, zu behaupten, der Spitzenkandidat sei ungeeignet, haben sich weitgehend dafür entschieden, das Justizministerium anzugreifen oder auf dem Zaun zu bleiben.

In der Zwischenzeit haben sich Mitglieder der loyalistischen republikanischen Gruppe im Repräsentantenhaus enthusiastisch hinter ihren Parteiführer gestellt und die Anklage als Beweis dafür interpretiert, dass die Regierung gegen Konservative als Waffe eingesetzt wurde.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.