Welt News

Unzerbrechliche Verteidigung, Lewandowskis schneller Start: Wie Barca La Liga gewann

BARCELONA – Barcelona hat sich am Sonntag zum ersten Mal seit 2019 den spanischen La Liga-Titel gesichert.

Die katalanischen Giganten haben im vergangenen Sommer viel investiert und auf künftige Einnahmen geopfert, um den Kader zu stärken und schnell große Trophäen zu ergattern.

Die Mannschaft von Xavi Hernandez gewann im Januar den spanischen Superpokal gegen Real Madrid und sicherte sich am Sonntag den Meistertitel durch einen 4:2-Sieg gegen Espanyol.

AFP Sport untersucht, wie Barcelona seine 27. nationale Meisterschaft gewinnen konnte.

- Grundsolide -

Barcelona war im Laufe der Jahre für sein Offensivtalent bekannt, von Ronaldinho bis Lionel Messi, aber sein Triumph in dieser Saison beruhte auf einer schwachen Verteidigung.

Die Blaugrana haben in 34 Spielen nur 13 Gegentore kassiert, weit weniger als jede andere Mannschaft.

Andreas Christensen kam ablösefrei von Chelsea und hat sich perfekt eingefügt, während sein Innenverteidiger-Partner Ronald Araujo seinen Anspruch geltend macht, als einer der besten Verteidiger der Welt zu gelten.

Xavi ermöglichte es dem jungen Dynamo Alejandro Balde, den erfahrenen Linksverteidiger Jordi Alba auszuwechseln, und Jules Kounde spielte als Rechtsverteidiger auf einer falschen Position, um die Schwäche in diesem Bereich zu kompensieren und so eine schnelle Abwehr zu schaffen.

Es ist kein Zufall, dass Barcelonas Champions-League-Ausscheiden mit vielen verletzten Verteidigern einherging, als Xavi gezwungen war, den inzwischen ausgeschiedenen Gerard Pique und Marcos Alonso als Hauptverteidigung einzusetzen.

Torwart Marc-Andre ter Stegen hat sein Selbstvertrauen und seine Form wiedergefunden, da Barcelona die ganze Saison über zu Hause noch kein Gegentor kassiert hat, abgesehen von einem Eigentor von Araujo gegen Real Madrid.

Siehe auch  Liveblog: ++ Neue schwere Luftangriffe auf die Ukraine ++

Die Katalanen blieben in dieser Saison bislang 25 Mal ohne Gegentor, der Ligarekord aller Zeiten lag bei 26, aufgestellt von Deportivo La Coruna in der Saison 1993/94.

Die galizische Mannschaft und Atletico Madrid teilen sich den Rekord für die wenigsten Gegentore in einer Saison mit 38 Spielen, 18 – eine Zahl, die Barcelona übertreffen könnte.

- Lewandowski-Blitz -

Barcelona verpflichtete den Bayern-München-Stürmer Robert Lewandowski als seinen Sommerneuzugang und der polnische Stürmer kam voll durch.

Mit 21 Toren ist er der beste Torschütze der La Liga, viele davon in einer hervorragenden Form vor der Weltmeisterschaft.

Der 34-Jährige erzielte zwischen August und Oktober in 11 Spielen 13 Tore und schickte Barcelona damit als Tabellenführer in die Pause.

Lewandowskis Doppelpack gegen Espanyol verhalf Barca zum Titelgewinn.

- Konsistenz -

Der frühere Meister Real Madrid hält sich immer noch für eine der besten Mannschaften der Welt – sie stehen im Halbfinale der Champions League und haben Anfang Mai immerhin die Copa del Rey gewonnen.

Allerdings konnte die Mannschaft von Carlo Ancelotti in dieser Saison in dem, was in Spanien als „Wettbewerb der Beständigkeit“ bekannt ist, nicht mit Barcelona mithalten.

Madrid besiegte Barcelona im Halbfinal-Rückspiel der Copa del Rey mit 4:0 und blieb an diesem Tag die beste Mannschaft des Landes, doch Barcelona erwies sich öfter als zuverlässiger und baute einen riesigen Punkterückstand auf die Rivalen auf.

Die verletzungsbedingte Saison von Karim Benzema hat Madrid zurückgeworfen, und da die alternden Größen Luka Modric und Toni Kroos beide Schlüsselfiguren in ihren besten Elf sind, ist es schwer, in jedem Spiel auf dem gleichen hohen Niveau zu spielen.

Siehe auch  Arabische Nationen versammeln sich, um über die Beendigung der langen Isolation Syriens zu diskutieren

Barcelonas Ausscheiden aus der Champions League und der Europa League waren schmerzhaft, ermöglichten es Xavis Mannschaft jedoch, sich auf die Eroberung der höchsten Spielklasse zu konzentrieren.

- Zusätzlicher Mittelfeldspieler -

Obwohl Barcelona normalerweise ein 4-3-3-System verwendet, beschloss Xavi im Januar, Gavi als linken Flügelspieler einzusetzen.

Der junge Spieler würde nach innen kommen und Barca einen vierten Mann im Mittelfeld bieten, was ihnen einen nützlichen Vorteil verschaffen würde, um den Ball zu behalten.

Mit diesem System siegten sie im spanischen Superpokal gegen Madrid und legten in der La Liga eine Siegesserie von sieben Spielen hin.

Dadurch erspielte sich Lewandowski weniger Chancen, was seine geringere Leistung in der zweiten Saisonhälfte erklärt, gab Barca aber weitaus mehr Kontrolle über die Spiele.

- Große Spielverschiebung -

Unter den beiden früheren Trainern von Barcelona, ​​Ronald Koeman und Quique Setien, konnten sie keine der beiden anderen großen spanischen Mannschaften, Real Madrid und Atlético, in der La Liga schlagen.

Xavi hat das geändert, indem er letzte Saison in seinen ersten Monaten als Trainer beide besiegte, und in dieser Saison hat er es erneut geschafft.

Die Katalanen errangen in der Liga zwei Siege gegen Atletico und einen gegen Real Madrid sowie eine Niederlage.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.