Welt News

US-Therapeut bekennt sich im Dopingfall Okagbare Olympic schuldig

NEW YORK – Einem texanischen Therapeuten drohen bis zu 10 Jahre Gefängnis, nachdem er sich am Montag schuldig bekannt hatte, olympische Athleten, darunter den verbotenen nigerianischen Sprinter Blessing Okagbare, mit leistungssteigernden Medikamenten versorgt zu haben, teilten die US-Behörden mit.

Eric Lira, ein „naturheilkundlicher“ Therapeut aus der Stadt El Paso, ist die erste Person, die nach einem neuen US-Gesetz verurteilt wurde, das nach Russlands staatlich unterstützten Olympischen Dopingskandalen eingeführt wurde, sagte das Justizministerium in einer Erklärung.

Das nach dem russischen Whistleblower Grigory Rodchenkov benannte Gesetz von 2020 ermöglicht es den US-Behörden, Personen strafrechtlich zu verfolgen, die an internationalen Dopingbetrugsverschwörungen beteiligt sind.

Es wurde festgestellt, dass Lira im Vorfeld der durch die Pandemie verzögerten Olympischen Spiele in Tokio im Jahr 2021 Medikamente an Okagbare geliefert hatte.

Okagbare, die anschließend für 10 Jahre vom Sport ausgeschlossen wurde, wurde kurz vor dem 100-Meter-Halbfinale der Frauen von den Olympischen Spielen in Tokio ausgeschlossen, nachdem bekannt wurde, dass sie zuvor in einem Test außerhalb des Wettbewerbs in der Slowakei positiv auf menschliches Wachstumshormon getestet worden war Spiele.

US-Staatsanwalt Damian Williams sagte am Montag, nachdem Lira sich vor einem Bundesgericht in Manhattan schuldig bekannt hatte, dass der Fall ein „Wendepunkt für den internationalen Sport“ sei.

„Lira hat verbotene leistungssteigernde Substanzen an olympische Athleten geliefert, die sich auf korrupte Weise einen Wettbewerbsvorteil verschaffen wollten“, sagte Williams.

„Solche feigen Bemühungen, die Integrität des Sports zu untergraben, untergraben den Zweck der Olympischen Spiele: sportliche Höchstleistungen durch gleiche Wettbewerbsbedingungen zu demonstrieren.

"Liras Bemühungen, dieses Ziel zu pervertieren, werden nicht ungestraft bleiben."

Siehe auch  Champions League Finale in Istanbul: Vorfreude und Herausforderungen in der Türkei

Die Höchststrafe für Verstöße gegen das Rodtschenkow-Anti-Doping-Gesetz beträgt 10 Jahre Gefängnis. Liras Urteil wird zu einem späteren Zeitpunkt von einem Richter entschieden, heißt es in der Erklärung des Justizministeriums.

US-Anti-Doping-Beamte begrüßten Liras Verurteilung und stellten fest, dass dies nur durch das kürzlich erlassene Gesetz möglich wurde.

„Ohne dieses Gesetz wäre Lira, die sich als Ärztin für Sportler ausgibt, wahrscheinlich der Strafe für seine Verteilung gefährlicher leistungssteigernder Medikamente und seine Verschwörung zum Betrug der Olympischen Spiele 2020 in Tokio entgangen, weil er nicht unter irgendein Sportverbot fiel -Doping-Regeln", sagte Travis Tygart, der Geschäftsführer der US-amerikanischen Anti-Doping-Agentur, einer gemeinnützigen Organisation.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.