Welt News

US-Verbraucherinflation immer noch erhöht, aber Fed unter Druck

WASHINGTON – Die US-Verbraucherinflation ging im Februar leicht zurück, bleibt aber laut den am Dienstag veröffentlichten Regierungsdaten erhöht, was den Druck auf die Federal Reserve erhöht, da sie ihren Inflationskampf mit Bedenken hinsichtlich der Finanzstabilität in Einklang bringt.

Die Zentralbank hat eine aggressive Kampagne zur Eindämmung der Inflation geführt und die Zinssätze seit Anfang letzten Jahres acht Mal angehoben, um die Nachfrage zu beruhigen.

Während der Fed-Vorsitzende Jerome Powell zunächst sagte, die Fed sei bereit, das Tempo der Zinserhöhungen bei Bedarf zu erhöhen, könnte der Zusammenbruch der Silicon Valley Bank (SVB) in der vergangenen Woche und der New Yorker Signature Bank ihre Bemühungen erschweren, da die Wirtschaftsdaten heiß laufen.

Der Verbraucherpreisindex (CPI) stieg gegenüber dem Vorjahr um sechs Prozent und lag damit unter dem Wert vom Januar und im Einklang mit den Erwartungen, wie aus den am Dienstag veröffentlichten Daten des Arbeitsministeriums hervorgeht.

Obwohl dies der kleinste jährliche Anstieg seit September 2021 war, liegt das Niveau weiterhin deutlich über dem längerfristigen Inflationsziel der politischen Entscheidungsträger von zwei Prozent.

Zwischen Januar und Februar stieg der CPI um 0,4 Prozent und verlangsamte sich auch gegenüber dem Vormonat.

„Der Index für Unterkünfte leistete den größten Beitrag … er machte über 70 Prozent des Anstiegs aus“, sagte das Arbeitsministerium in einer Erklärung.

Es fügte hinzu, dass die Indizes für Lebensmittel, Freizeit sowie Haushaltsausstattung und -betrieb ebenfalls einen Beitrag leisteten.

Insbesondere der Lebensmittelindex liegt im Februar fast 10 Prozent über dem Vorjahresniveau, wobei die Preise für Restaurants nach wie vor hoch sind.

In der Zwischenzeit stiegen die Kosten für Unterkünfte und Transportdienste, was die Herausforderungen bei der Senkung der Inflation unterstreicht.

Siehe auch  Ethereum: Warum hat sich das Angebot seit der Fusion erhöht?

Unter Ausschluss der volatilen Lebensmittel- und Energiesegmente stieg der CPI gegenüber Januar um 0,5 Prozent und lag damit unter den Zahlen des Vormonats.

– Finanzstabilitätsschlüssel –

Während viele Analysten vorhergesagt hatten, dass die Fed ihre Zinserhöhungen verstärken könnte, da die Wirtschaft heißer als erhofft läuft, schrauben einige ihre Erwartungen jetzt zurück.

Die Fed und andere Zentralbanken weltweit haben die Zinssätze seit letztem Jahr angehoben, um die jahrzehntelange Inflation einzudämmen.

Dies half mehreren Kreditgebern, gesunde Gewinne für 2022 zu erzielen, aber die höheren Zinsen haben auch den Wert von Anleihen gesenkt, die von Banken gekauft wurden, als sie niedrigere Renditen hatten.

Die SVB brach zusammen, nachdem sie beim Verkauf von Wertpapieren im Wert von 21 Milliarden Dollar einen Verlust von 1,8 Milliarden Dollar hinnehmen musste.

Die Implosion markierte die größten Bankenpleiten seit der globalen Finanzkrise von 2008 und brachte die Fed in eine schwierige Position, da sie versucht, die Inflation zu bekämpfen, ohne zu einer anhaltenden Niederlage einiger Bankaktien beizutragen.

Die Daten unterstützen eine Zinserhöhung um 25 Basispunkte bei der bevorstehenden Sitzung der Fed, sagte die Ökonomin Rubeela Farooqi von High Frequency Economics.

„Die Entscheidung wird jedoch letztendlich nicht nur von den Wirtschaftsdaten abhängen, sondern auch von Bedenken hinsichtlich der Finanzstabilität, die die Fed nächste Woche an der Seitenlinie halten könnten“, sagte sie.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.