Welt News

„Von der Verzweiflung zur Hoffnung“: UN fordert Staats- und Regierungschefs auf, Flüchtlinge zu unterstützen

Die Zahl der weltweit Vertriebenen erreicht ein Allzeithoch

Da die Zahl der Flüchtlinge weltweit steigt, appellieren die Vereinten Nationen diese Woche auf einem globalen Gipfel an die Länder, Vertriebene zu unterstützen, um zu zeigen, dass „Veränderung möglich“ ist.

Globales Flüchtlingsforum in Genf

Die Vereinten Nationen berufen das Globale Flüchtlingsforum in Genf ein, an dem Tausende teilnehmen werden, darunter auch Regierungs- und Staatsoberhäupter, um nach konkreten Antworten auf Rekordvertreibungen zu suchen.

Aktuelle Situation

Die Zahl der weltweit Vertriebenen überstieg Ende September 114 Millionen, ein Allzeithoch. Konflikte in Gaza und anderen Teilen der Welt treiben immer mehr Menschen zur Flucht aus ihrer Heimat.

Folgen des Konflikts in Gaza

Der verheerende Krieg in Gaza, der nach den beispiellosen Angriffen der Hamas-Kämpfer am 7. Oktober ausbrach, hat verheerende Auswirkungen. Hamas-Kämpfer töteten rund 1.200 Menschen in Israel und entführten etwa 240 Menschen. Die Situation hat zu einer humanitären Krise geführt, in der 1,9 Millionen der 2,4 Millionen Einwohner des palästinensischen Gebiets vertrieben wurden.

Anstehende Herausforderungen

Vom russischen Krieg in der Ukraine über den tobenden Bürgerkrieg im Sudan bis hin zu einer humanitären Krise in Afghanistan haben Konflikte und Krisen bereits vor Ausbruch des Gaza-Krieges zu Rekordvertreibungen geführt.

Forderung nach politischen Lösungen

Globale Führungskräfte auf dem Forum müssen langfristige politische und praktische Vereinbarungen zur Lasten- und Verantwortungsteilung treffen, einschließlich der Bereitstellung finanzieller und technischer Unterstützung, sagte UNHCR.

Abschluss

Die menschliche Mobilität hat heutzutage ein sehr hohes Niveau erreicht. UN-Flüchtlingschef Filippo Grandi appellierte an Staats- und Regierungschefs und Politiker, von populistischer, einwanderungsfeindlicher Rhetorik Abstand zu nehmen und stattdessen nach positiven Lösungen zu suchen. Es ist wichtig, dass die internationale Gemeinschaft gemeinsam handelt, um diese beispiellose humanitäre Krise anzugehen.

Siehe auch  Auf der Suche nach Hoffnung: 70 % der PEPE-Investoren trifft es hart – was nun?

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.