Welt News

Weltmeisterin Simone Blum verabschiedet Goldpferd Alice beim CHIO in Aachen

Simone Blum verabschiedet sich vom erfolgreichen Springpferd Alice

Die Weltmeisterin im Springreiten von 2018, Simone Blum, hat angekündigt, ihr Gold-Pferd Alice nicht mehr bei Turnieren einzusetzen. Die Stute, mit der die Reiterin aus Zolling in den USA den Titel gewonnen hatte, wird Ende Juni beim CHIO in Aachen verabschiedet.

Das Comeback von Alice, die mittlerweile 16 Jahre alt ist, wird damit nicht mehr stattfinden. Simone Blum freut sich jedoch, dass das Pferd noch einmal beim Turnier in Aachen vor ihrem “Lieblingspublikum” geehrt wird.

Simone Blum und Alice hatten bei der Weltmeisterschaft in Tryon für eine Überraschung gesorgt und die Goldmedaille im Einzel gewonnen. In der Mannschaft holten sie außerdem Bronze. Nach dem zweiten Platz mit der deutschen Mannschaft bei der EM in Rotterdam im Jahr 2019 wurde Alice häufiger verletzt und konnte lange Zeit nicht bei Turnieren eingesetzt werden. Zuletzt ritt Simone Blum die Stute im März 2023 bei einem Turnier in Italien.

Der Abschied von Alice beim CHIO in Aachen wird ein emotionaler Moment für Simone Blum und ihre Fans sein. Das Pferd hat einen bedeutenden Platz in der Karriere der erfolgreichen Springreiterin eingenommen.

Siehe auch  „Kein Job für Menschen“: die erschütternde Arbeit von Content-Moderatoren in Kenia

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:

  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen

Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.