Welt News

Zehn Tote bei Busunglück bei Hochzeit in Australien

GRETA (AUSTRALIEN) – Ein Bus mit Hochzeitsgästen überschlug sich und tötete bei einem „unvorstellbaren“ nächtlichen Unfall in einer beliebten Weinregion in der Nähe von Sydney zehn Menschen, teilte die Polizei am Montag mit – Australiens tödlichster Verkehrsunfall seit 16 Jahren.

Der weiße Bus beförderte Gäste von einer Hochzeit in einem örtlichen Weingut, als er am späten Sonntag auf die linke Seite überschlug und auf dem Bürgersteig neben Straßensperren am Eingang eines großen Kreisverkehrs zum Stehen kam.

Ein Dutzend Rettungskräfte mit gelben Warnwesten waren in der nebligen Nacht vor Ort und halfen dabei, mehr als 20 Menschen ins Krankenhaus zu bringen, wobei die Lichter ihrer Fahrzeuge blau und orange blinkten.

Ein Patient sei in einem „kritischen“ Zustand und 20 weitere „stabil“, teilte die Polizei mit.

In den sozialen Medien geteilte Hochzeitsfotos zeigten lächelnde Gäste der Party, die sich nur wenige Stunden vor dem Unfall auf dem Rasen eines örtlichen Weinguts versammelten, um zu feiern – der tödlichste Unfall seit 2007, der laut offiziellen Aufzeichnungen passiert ist.

Der 58-jährige Busfahrer wurde in einem Krankenhaus einer „obligatorischen Untersuchung“ unterzogen, bevor er festgenommen und auf der nahegelegenen Polizeistation Cessnock in Gewahrsam gehalten wurde, sagte die amtierende stellvertretende Kommissarin Tracy Chapman gegenüber Reportern.

Er kooperiere bei den Ermittlungen und „zum jetzigen Zeitpunkt wurden keine Anklagen erhoben“, sagte sie.

„Wir untersuchen alle Aspekte des Fahrerverhaltens.“

Einige Passagiere des Unfalls „konnten sich befreien und zu Fuß gehen, um zu helfen und zu helfen“, sagte Chapman, und es wird angenommen, dass keine Kinder beteiligt waren.

Die Passagiere seien vermutlich nach den Feierlichkeiten auf dem Weg zu ihrer Unterkunft gewesen, sagte Chapman.

Siehe auch  Bitcoin und Ethereum Laut neuem Bericht könnten börsengehandelte Produkte nach Australien kommen

An dem Unfall seien offenbar keine anderen Fahrzeuge beteiligt gewesen, sagte sie.

- 'Grausam und traurig' -

Premierminister Anthony Albanese sagte, Hochzeiten seien eine der glücklichsten Zeiten für Freunde und Familie.

„Es ist so grausam und traurig und so unfair, dass ein so freudiger Tag wie dieser an einem wunderschönen Ort mit so schrecklichen Verlusten an Menschenleben und Verletzungen endet“, sagte er in Canberra.

„Menschen mieten für Hochzeiten einen Bus, um die Sicherheit ihrer Gäste zu gewährleisten, und das macht diese Tragödie noch unvorstellbarer“, sagte der Premierminister.

Albanese übermittelte seine Wünsche für die Genesung der im Krankenhaus befindlichen Personen und bedankte sich bei den Rettungskräften.

„Ich möchte den Ersthelfern unseren Dank aussprechen, denen, die an diesem schrecklichen Ort angekommen sind. Ich kann mir nicht vorstellen, womit sie konfrontiert wurden, womit sie klarkommen mussten“, sagte er.

Das Gebiet wird derzeit von einer spezialisierten Kriminalpolizei und einer Unfallermittlungseinheit untersucht.

Die Hunter Valley-Region ist reich an Weinbergen, Kängurus und einheimischem Buschland, was sie zu einem beliebten Ziel für Touristen und Gruppenausflüge macht.

Der Premierminister von New South Wales, Chris Minns, sprach den Familien und Angehörigen der Getöteten und Verletzten sein „tiefstes Beileid“ aus.

Die Hochzeitsgäste seien zusammengekommen, um einen „Tag der Freude“ zu erleben, und seien stattdessen auf „unleugbare Verzweiflung“ gestoßen, sagte er gegenüber Reportern.

„Die nächsten Tage und die nächsten Wochen könnten schlimmer sein als der anfängliche Schock, wenn wir uns darüber im Klaren sind, was diese Gemeinschaft durchgemacht hat.“

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.