Welt News

Zwangsmaßnahmen für Rüstungsproduktion in Europa (Euractiv DE)

Frankreich bereit zur Beschlagnahme von Rüstungsgütern zur Beschleunigung der Produktion

Zwangsmaßnahmen zur Steigerung der Produktion

Der französische Verteidigungsminister Sébastien Lecornu kündigte an, dass Frankreich bereit sei, „Personal, Bestände oder Produktionsmittel“ zu beschlagnahmen, um die Produktion von Rüstungsgütern durch die heimische Industrie zu beschleunigen. Diese Maßnahmen könnten Personal, Lagerbestände und andere Produktionsmittel betreffen oder die Hersteller verpflichten, militärischen Bedürfnissen Vorrang vor zivilen Bedürfnissen zu geben.

Bedeutung der Maßnahmen in der EU

Die Europäische Union hat begonnen, ihre Bemühungen um eine „Kriegswirtschaft“ zu verstärken, nachdem die Europäische Kommission das European Defence Industry Programme (EDIP) vorgeschlagen hat. Dieses Programm zielt darauf ab, den militärisch-industriellen Komplex der EU zu überarbeiten, um langfristig die europäischen und militärischen Bedürfnisse zu unterstützen.

Zu den Schlüsselmaßnahmen gehören Versorgungsreserven und vorrangige Bestellungen in der Verteidigung, um sicherzustellen, dass die Industrie im Bedarfsfall Vorrang hat.

Reaktion auf die internationale Lage

Der französische Präsident Emmanuel Macron betonte im Januar die Notwendigkeit, die Produktionskapazität in der europäischen Verteidigungsindustrie zu steigern und im „Kriegswirtschaftsmodus“ zu agieren. Sébastien Lecornu kritisierte die langen Lieferzeiten für die Aster-Langstrecken-Flugabwehrrakete, die nun verstärkt an die Ukraine geliefert werden.

Unterstützung der Industrie und Sicherheit

Die Beschlagnahme von Produktionsmitteln oder Beständen sowie die Priorisierung von militärischen Bedürfnissen sollen sicherstellen, dass die Industrie in der Lage ist, die steigenden Anforderungen zu erfüllen, die sich aus der aktuellen Sicherheitslage, insbesondere im Hinblick auf die Bedrohungen in der Ukraine und den Terrorismus, ergeben.

Fazit

Frankreich reagiert auf die aktuellen Herausforderungen in der Verteidigungsindustrie mit entschiedenen Maßnahmen zur Beschleunigung der Produktion von Rüstungsgütern. Die nächsten Wochen könnten zeigen, wie die Umsetzung dieser Zwangsmaßnahmen und die Priorisierung von militärischen Bestellungen auf die heimische Industrie wirken werden.

Siehe auch  Textilfabriken in Bangladesch entlassen Arbeiter nach Protesten

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

Schließen

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.